Wavesegel 4,7 2010 Wavesegel 4,7 2010 Wavesegel 4,7 2010

Wavesegel 4,7 2010

 • Publiziert vor 12 Jahren

Mit den Lieblingsspielzeugen macht Surfen bei Starkregen natürlich mehr Spaß. Und den hatten wir dieses Jahr – bei einer eher seltenen Nordwest-Wetterlage während der ersten Testtage in Südafrika. So konnten wir alle Segel bei sehr unterschiedlichen Bedingungen, von Sideoffshore- bis Onshorewind, von ein bis fünf Meter Welle ran nehmen. Unser Fazit: Den Spaßfaktor kann man nochmals verdoppeln, wenn das Segel perfekt zum Spot, zum Style und zur Statur passt.

Stephan Gölnitz [Segel] North Sails Ice 4,7 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Witsands

Ein Trailer voller Spielsachen – und dennoch stürzen sich sechs Tester auf ein oder zwei Teile – Testalltag beim Wavetest. Denn auch wenn es keine wirklich schlechten Segel gibt, so unterscheiden sich die Produkte doch teils beachtlich und je nach Bedingungen hat man mit dem einen oder anderen Segel einfach mehr Spaß.

Und die Unterschiede findet man beim Test leicht und ohne Lupe: So gibt es Segel, die einfach jeder der sechs Tester mochte, die zu allen Bedingungen passen. Aber auch Segel, die sehr speziell sind, bestimmte Trimmvarianten bevorzugen und eher zu großen oder kleinen Surfern passen.

Dazwischen liegen die eher unauffälligen Segel, die weniger Emotionen schürten, teils aber auch sehr unterschiedlich wahrgenommen wurden.

Und natürlich die Highlights: Segel, die in der einen oder anderen Eigenschaft herausstechen, die bei bestimmten Bedingungen einfach nochmal eine Klasse besser sind. Wir wünschen euch viel Spaß beim Suchen und Finden eures speziellen Lieblingsspielzeugs.

Den Test mit allen Ergebnissen findet ihr unten als PDF-Download.

Wir bitten um Entschuldigung: Im Test der Wavesegel 4,7 m² aus "surf Heft 3" sind uns leider beim "North Ice" Fehler bei den Preisen unterlaufen. Die Korrektur finden Sie beim Segel (siehe Link unten).

 

Arbeitsantritt im Testalltag, packen, fahren, aufriggen, testen und retour...

Neue Materialien sollen die Segelgewichte senken – und den Unterschied spürt man auf dem Wasser deutlich. Severne setzt beim S-1 seit Jahren bereits auf laminierte Folien mit sehr geringem Tuchgewicht  und erreicht mit 3,1 Kilo einen Rekord auf der Waage.

NeilPryde stellt 2010 erstmals ein selbst entwickeltes XPly- Gewebe vor. Neu dabei ist der verwendete weiße Dyneema-Faden, der deutlich stärker sein soll als herkömmliche Polyesterfäden.

Gehört zur Artikelstrecke:

Wavesegel 4,7 2010


  • Wavesegel 4,7 2010

    20.03.2010Mit den Lieblingsspielzeugen macht Surfen bei Starkregen natürlich mehr Spaß. Und den hatten wir dieses Jahr – bei einer eher seltenen Nordwest-Wetterlage während der ersten ...

  • Challenger Sails K.Onda 4,7

    20.03.2010Das K.Onda ist ein eher flaches und sehr direkt wirkendes Wavesegel mit spürbar weniger Druck und Gleitpower, aber äußerst leichtem Handling auf der Welle. Ein Geheimtipp für ...

  • Gaastra Manic 4,7

    20.03.2010Das Manic ist eines der direktesten Segel, mit flachem Profil, das praktisch niemals Zug auf der hinteren Hand entwickelt. Sehr agil und handlich auf der Welle. Ein extremes Segel ...

  • Gaastra Poison 4,7

    20.03.2010Das Poison ist in der Gaastra-Palette der bessere Allrounder. Ebenfalls ein flaches und direktes Segel, aber mit mehr Gleitpotenzial, etwas mehr Dämpfung, und es liegt stabiler – ...

  • Gun Sails Steel 4,7

    20.03.2010Das Gun Sails Steel ist ein gutes Allround-Wavesegel mit gelungener Kombination aus Power und Handling. Besonders hat uns die große Trimmrange gefallen – das Segel lässt sich ...

  • NeilPryde The Fly 4,5

    20.03.2010Das The Fly ist klar das am leichtesten wirkende, agilste Segel auf der Welle bei dennoch viel Gleitpower. Surfer ab etwa 85 Kilo Gewicht empfinden das Rigg möglicherweise als zu ...

  • North Sails Ice 4,7

    20.03.2010Das North Ice ist ein straff abgestimmter Allrounder mit viel Drive und dennoch sehr guter Kontrollierbarkeit und ausreichend „Off“. Im Medium-Trimm deckt es einen großen ...

  • RRD Vogue 4,7

    20.03.2010Das RRD ist ein klassisches, weiches Sideshoresegel (modifizierter Simmer-Schnitt) mit spürbar weniger Gleitleistung, dafür bestem Handling auf der Welle und Top-Kontrolle bei ...

  • Severne S-1 4,7

    20.03.2010Das S-1 bleibt auf der Welle eines der Top-Segel, der exklusive Material-Mix bringt ein unerreichtes Gewicht und das ist in Verbindung mit dem flacher gehaltenen Profil kaum zu ...

  • The Loft Lip Wave 4,7

    20.03.2010Mit neuem Importeur (Lorch-Vertrieb Küchler Sport GmbH) geht die Monty Spindler-Marke wieder in Deutschland an den Start: Mit einem gelungenen, gedämpft wirkenden, einfach zu ...

  • Vandal Sails Enemy 4,7

    20.03.2010Das Enemy ist eine Kreuzung aus Gaastra Manic und Poison. So entpuppt es sich als eher direkt wirkendes, sehr neutrales Wavesegel mit sehr gutem „Off“ bei ordentlichen ...

  • Hot Sails Maui Smack 4,8

    20.03.2010Das Hot Sails Maui Smack ist tendenziell ein Powersegel, das vor allem für vergleichsweise größere und etwas schwerere Fahrer gut geeignet erscheint. Bauchig getrimmt dämpft es ...

  • MauiSails Legend 4,7

    20.03.2010Das Legend bleibt ein klassisch weich und gedämpft wirkendes Wavesegel mit flachem Profil und sehr gutem „Off“. Ein Segel ohne Zicken, nicht auffällig leicht, aber mit geöltem ...

  • NeilPryde Combat 4,7

    20.03.2010Das Combat ist ein Powerpaket unter den überwiegend etwas flacheren Segeln. Ein Tuch für kraftvollen Style, mit viel Gleitleistung ausgestattet. Es ist weniger spielerisch auf ...

Themen: DownloadWavesegelWavesegel

  • 2,00 €
    Wavesegel 4,7 2010

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • JP-Australia X-Cite Ride 100 FWS

    30.04.2009Der neue X-Cite Ride ist sportlicher und direkter als zuvor. Sehr gut für Aufsteiger geeignet, mit guten Halseneigenschaften.

  • Bart David - ohne Fußschlaufen in die Welle

    12.03.2011Windsurfen in der Welle, radikale Cutbacks, haushohe Backloops – und das alles ohne Schlaufen bei acht Windstärken. Unmöglich! Doch es gibt jedoch immer wieder Menschen, die das ...

  • Severne NCX 7,0

    15.06.2011surf-Empfehlung: Ein sehr schnelles Segel, das besonders gut zu Freeraceboards a la Starboard Futura, JP Super Sport und ähnlichen passt. Technisch ein wenig anspruchsvoller zu ...

  • Kuba

    27.04.2008Die größte Insel der Karibik ist nicht gerade als Windurf-Mekka bekannt, obwohl die geographische Lage durchaus auf gute Bedingungen schließen lässt. Der Profi Antxon Otaegui ...

  • F2 Rave 78

    20.01.2010Der F2 Rave ist einer der Top-Twinser, glänzt mit Allround-Qualitäten und funktioniert sowohl in kraftvollen Ozeanwellen als auch bei Sideonshore-Wind am Ostseespot. Auf der Welle ...

  • Goya One Series 85 Ltd

    20.04.2010Der Goya One sieht nicht nur ziemlich wie ein Waveboard aus, sondern lässt sich auch ähnlich einsetzen. Sehr gute Waveeigenschaften (für ein Freemoveboard) sind mit ordentlichen ...

  • JP-Australia Super Sport 74 Pro

    20.05.2010Das in Summe wohl leistungsstärkste Board – und dabei recht einfach zu fahren. Wer mit außen liegenden Schlaufen gut klarkommt, ist fit für dieses Board. Empfehlenswert als ...

  • Exocet U-Surf 76 Tri

    21.01.2011Gleitstarkes und schnelles Waveboard, das sich, in Kombination mit den hervorragenden Dreheigenschaften über den hinteren Fuß, vor allem in typischen Nordund Ostseebedingungen ...

  • Sailloft Hamburg Slam 5,9

    29.04.2012surf-Empfehlung: Das Slam passt besser zu Freemoveboards als zu Boards der Freestyle-Waveklasse. Bestens geeignet für Surfer, die ein Segel suchen, das nicht nur bei Halsen und ...