Wavesegel 4,7 qm 2011 Wavesegel 4,7 qm 2011 Wavesegel 4,7 qm 2011

Wavesegel 4,7 qm 2011

 • Publiziert vor 10 Jahren

16 Segel zum Überleben oder einfach nur für jeden Tag. Ein gutes Wavesegel ist in großen Wellen wichtiger als jede Versicherung. Oft werden die Tücher aber auch nur in gemäßigten Bedingungen oder sogar auf Flachwasser gefahren. Auch das haben wir beim Test berücksichtigt. Fünf neue Konzepte mit nur vier Latten mischen mit im Test 2011. Können sie gegen die jahrelang bewährten Allrounder auch im Gesamtergebnis überleben?

Stephan Gölnitz [Segel] Vandal Sails Enemy 4,7 : [Tester] Bart de Zwart : [Spot] Platboom

Wetten, dass... ein erfahrener surf-Tester selbst mit verbundenen Augen die Segelmarke erraten könnte? Weich oder hart, leicht oder schwer, agil oder eigenstabil, neutral oder kraftvoll im Turn – alles Eigenschaften, die man erspüren kann, die auch der Käufer nachvollziehen kann. Die für den Einzelnen den Unterschied zwischen einem sehr guten und einem mäßigen Wavesegel ausmachen können.

Wieviele Latten in einem Segel stecken, kann man dagegen nur durch Abzählen rausfinden. Zuviel Hype darum – das ist unsere Meinung. Fünf Latten müssen ein Segel nicht schwerer machen, und mit vier Latten kann ein Segel hervorragend kontrollierbar bleiben, die Grenzen sind fließend.

Unter den 16 Wavesegeln ist bei diesem Test kein Verlierer, alle Segel funktionieren gut, drei Segel sind aber nochmals besonders aufgefallen. Naish Session, NeilPryde The Fly2, Severne S-1 ragen in einzelnen Eigenschaften nochmals aus dem Testfeld heraus. Wobei das The Fly2 besonders kleineren Fahrern gefiel, das S-1 eher für große Fahrer besonders gut geeignet sein dürfte und das Naish Session als superleichter Allrounder auffiel. Aber auch unter den 13 übrigen Segeln gibt es für jeden einen individuellen Testsieger zu finden, je nach Revier und Vorlieben. Super gefallen haben uns bei diesem Test die vielen neuen Materialien und Druckmethoden, die für Leichtigkeit in den Händen und Farbe auf dem Wasser sorgen.

Die Testergebnisse der 16 Wavesegel gibt's unten als PDF-Download.

Gehört zur Artikelstrecke:

Wavesegel 4,7 qm 2011


  • Gun Sails Steel 4,7

    20.03.2011Ein Segel für Surfer, die nicht ausschließlich auf agilstes Handling auf der Welle fixiert sind, sondern ein gutmütig zu fahrendes Allround-Wavesegel suchen, das auch als ...

  • Point-7 Swell 4,7

    20.03.2011Seinen Größenvorteil, kombiniert mit bauchigem Profil, nimmt das Swell gleich mit in die erste Runde. Es gleitet allen Konkurrenten davon, beschleunigt druckvoll und wird schon ...

  • Severne S-1 4,7

    20.03.2011Das S-1 ist ein reinrassiges Wavesegel. Nicht das druckvollste, aber absolut neutral und super handlich, dabei sehr leicht wirkend.

  • X.O. Sails Skull 4,7

    20.03.2011Früher hätte man das Skull vielleicht als Onshore-Segel eingestuft, jedenfalls zählt es zu den gleitstärksten Wavetüchern mit richtig viel Drive.

  • Wavesegel 4,7 qm 2011

    20.03.201116 Segel zum Überleben oder einfach nur für jeden Tag. Ein gutes Wavesegel ist in großen Wellen wichtiger als jede Versicherung. Oft werden die Tücher aber auch nur in gemäßigten ...

  • Goya Guru 4,7

    20.03.2011Das Goya Guru entpuppte sich in diesem Vergleich als kräftiges Power-Wavesegel. Es bietet schon beim Rausfahren viel Leistungsreserven und ebenso viel Drive im Bottom Turn.

  • Naish Boxer 4,7

    20.03.2011Seinem extremen Image wird das Boxer gerecht. Vor allem in Manövern kann es seine Stärken ausspielen.

  • Naish Session 4,7

    20.03.2011Das Naish Session zählte schon immmer zu den Top-Allround-Wavesegeln, in der neuen Materialausstattung kann es mit leichtem Gewicht noch eins drauflegen.

  • NeilPryde Combat 4,7

    20.03.2011Das Combat vereint das, was auch im Motorenbau angestrebtes Ziel ist: Viel Leistung bei geringstem Gewicht. Es wirkt auf dem 370er-Mast relativ gedämpft, baut sehr elastisch ein ...

  • NeilPryde The Fly2 4,5

    20.03.2011Besonders die kleineren und leichteren Tester liebten das The Fly2 – und das bei eigentlich allen Bedingungen. Denn auch wenn es nicht das absolute “Off” bei Starkwind bietet – ...

  • Simmer Blacktip 4,8

    20.03.2011Neben dem vielseitigen Icon wirkt das Blacktip eher wie ein hochgezüchteter Spezialist. Im idealen Windbereich ist es auf der Welle einen Tick agiler, stellt auf Abruf etwas mehr ...

  • Simmer Icon 4,7

    20.03.2011Der Klassiker lässt dich nie im Stich. Das Segel mit nicht zu hartem, nicht zu weichem Profil, nicht perfektem, aber sehr gutem “Off” und genügend Drive und Gleitleistung passt ...

  • Tushingham The Rock 4,7

    20.03.2011Das “The Rock” rockt vor allem bei harten Bedingungen. Nicht nur, dass man dem Segel zutraut, dass es mal einen Waschgang über die Rockies übersteht, sondern vor allem das etwas ...

  • Gaastra IQ 4,7

    20.03.2011Nur vier Latten und ein kurzer, weicherer 370er-Mast – und dennoch liegt das IQ straff und direkt in der Hand. Es lässt sich gut mit wenig Schothornspannung aufbauen und gleitet ...

  • Gaastra Manic 4,7

    20.03.2011Das Manic zählt zu den Segeln, die man greift, wenn eigentlich alle Segel am Limit sind. Überpowert zählt es auch auf der Welle zu den besten Tüchern, Druckpunktwanderungen oder ...

  • Vandal Sails Enemy 4,7

    20.03.2011Auch das 2011er Enemy kann seine Gaastra-Gene nicht ganz leugnen, ähnelt es dem radikalen Manic doch in einigen Belangen. Wenn es ruppig zur Sache geht, stellt es sich auf Abruf ...

  • Vandal Sails Riot 4,8

    20.03.2011Den Testern gefiel am Segel das jederzeit neutrale Verhalten, die agile Rotation und die flinke Reaktion beim Ablegen und Aufrichten vor der Welle. Dabei wirkt es immer straff, ...

Themen: DownloadWavesegelWavesegel

  • 0,00 €
    Wavesegel 4,7 qm 2011

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • RRD Wave Vogue MKIV 4,7

    20.02.2013surf-Empfehlung: Das Vogue ist das technisch anspruchsvollere Segel für Sideoffshore-Bedingungen mit ruppigen Böen. Perfekt in Südafrika. Geht es weniger rau zur Sache, kann das ...

  • F2 Vibe 84

    20.04.2010Der Vibe ist ein gutmütiges Starkwindboard, das ähnlich wie der Exocet vor allem Freerider mit klassischen Manöverambitionen anspricht. Perfekt auch als kleines Board für Surfer ...

  • RRD TwinTip 100 LTD

    20.10.2009Der RRD überzeugt mit guter Kontrolle und weichem Fahrgefühl, wirkt dafür weniger spritzig. Das ruhige, kontrollierte Fahrverhalten bleibt die Charakterlinie des TwinTip in allen ...

  • Test 2016 Wavesegel 4,5: Hot Sails Maui Qu4d 4,5

    30.03.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Hot Sails Maui Qu4d 4,5.

  • Frankreich: Cannes

    11.03.2005Die südfranzösische Küstenstadt Cannes steht weltweit vor allem für eines: Die Filmfestspiele. Dem Windsurf-Fotograf Jean Souville sind dagegen die Palmendie liebsten,die sich ...

  • Starboard Kode 94 WoodCarbon

    15.03.2012surf-Empfehlung: Für manöverorientierte Surfer mit gehobenem Fahrkönnen, die bereits springen können und häufiger halsen als wasserstarten. Für Surfer, die sich zwischen Freeride ...

  • Gaastra Matrix 8,0

    20.06.2010Das Matrix ist besonders einfach zu trimmen und funktioniert in einem Trimm in einem breiten Windbereich. Trotz der nur sechs Latten und auch ohne Camber bleibt es bis in den ...

  • Tabou Rocket 105 Ltd.

    22.07.2010Ein klassisches Freeride-Freemoveboard zum Heizen und Halsen. Einer der besten Gleiter – auf der Geraden und in der Kurve und dabei sehr einfach und komfortabel zu surfen. ...

  • Spanien: Gran Canaria

    05.10.2011Wellness für Masochisten – wem die Sandstrände Ägyptens und die Wellen der Ägäis zu langweilig geworden sind, der braucht etwas härteres – Gran Canaria. Unsere Reporter Sebastian ...