Shark

15 Artikel zum Thema Shark


  • Test 2014: Fanatic Shark 135 Ltd.

    15.05.2014Das Board fährt sich altbekannt mit recht starker Betonung auf dem hinteren Fuß (lange Finne), was bei Leichtwind sehr gute Leistung ermöglicht – aber auch technisch etwas ...

  • Fanatic Shark HRS 165 ohne Schwert

    25.08.2012FAZIT: Klassisches Freerideboard für schwere Surfer und große Segel – oder auch für Leichtere zum Gleitenlernen. Etwas anspruchsvoller und eher für guten Gleitwind zu empfehlen.

  • Fanatic Shark 135 LTD 2012

    25.06.2012surf-Empfehlung: Mit sportlichem Fahrgefühl spricht der Shark neben Aufsteigern auch den fortgeschrittenen Freerider an. Ein guter Gleiter für wenig Wind und große Segel.

  • Fanatic Shark

    15.03.2012“Mühelose Kontrolle” verspricht Shaper Seb Wenzel für seine fünf Freeride-Shapes.

  • Fanatic Shark 135 LTD 2011

    15.05.2011surf-Empfehlung: Der leichte Shark bietet viel Leistung, die sehr einfach herauszukitzeln ist. Das Board ist am besten im unteren und mittleren Windbereich aufgehoben und passt ...

  • Fanatic Shark

    27.04.2011Shaper Seb Wenzel macht allen Halsen-Novizen Mut, die sich trauen, einen Hai zu reiten: “Der Freerider Shark ist extrem Fehler verzeihend, aber auch den Fortgeschrittenen ...

  • Fanatic Shark 135 Ltd

    20.05.2010Der neue Shark ist leistungsstärker denn je und wirkt in der LTD-Bauweise sehr leichtfüßig. Ein guter, schneller Gleiter, der sowohl den Aufsteiger bedient als auch den Hobbyracer ...

  • Bauweisen-Vergleich

    30.07.2009Erst den Testsieger aussuchen und dann mit einer günstigeren, aber schwereren Bauweise bis zu 500 Euro sparen – geht das? Wir wollten wissen, wieviel ein oder sogar zwei Kilo ...

  • Fanatic Shark 145 HRS

    25.07.2009Der Fanatic Shark ist eines der sportlichsten Freeridebretter in dieser Gruppe.

  • Fanatic Shark 130 LTD

    20.05.2009Ein altbekannter Shape, der immer noch sehr gut mithält. Der Fanatic wirkt sehr sportlich direkt und begeistert damit auch sehr gute Surfer noch. Die Halseneigenschaften wirken ...

  • Freerideboards 135 2007

    06.02.2008Der Trend zu immer breiteren Boards scheint ungebrochen, Starboard überspringt mit dem 76 Zentimeter breiten Futura in der 135-Liter-Klasse glatt eine Entwicklungsstufe. Doch was ...

  • Freerideboards 140 und 150 2007

    15.10.2007Große Freerider unter 1000 Euro sind der günstigste Einstieg in die sportliche Gleitliga – oft schon gleich nach dem Surfkurs. Haben am Ende robuste ASA-Verbundbretter wie der Bic ...

  • Freerideboards 130 und 142 2007

    29.08.2007Das Schönheitsideal auf dem Laufsteg wird durch Wespentaille und reichlich Körperlänge bestimmt. Bei Freerideboards halten es die Shaper eher mit den Rubens- Modellen – kurz und ...

  • Freerideboards 130 bis 142 2006

    06.07.2006In dieser Liga spielen eine ganze Menge Aufstiegskandidaten. Die Freerider um die 130Liter Volumen sind die beliebteste Spielklasse deutscher Surfer. Doch Vorsicht – bevor ihr in ...

  • Freerideboards und -segel 2005

    12.08.2005Grünes Wasser – gleiten. Blaues Wasser – bolzen. Im Türkisen in den ersten Turn: Tauch ein in den Freeride-Traum – nur mit einer Hand oder gleich ganz. Ein größeres Angebot für ...