Quad

Test 2018: Freestyle-Waveboards 85 PDF
Test 2018 – Freestyle-Waveboards: JP-Australia Thruster Quad 84 Pro 09.08.2018 —

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Thruster Quad 84 Pro.

mehr »

Test 2018: Wavesegel 4,5 qm PDF
Test 2018 – Wavesegel: Sailloft Hamburg Quad 4,4 27.06.2018 —

Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Hamburg Quad 4,4.

mehr »

Test 2018: Waveboards 82-89 Liter PDF
Test 2018 – Waveboards: JP-Australia Radical Thruster Quad 88 Pro 01.02.2018 —

Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Radical Thruster Quad 88 Pro.

mehr »

Test 2018: Waveboards 82-89 Liter PDF
Test 2018 – Waveboards: Quatro Cube Quad 86 Pro 01.02.2018 —

Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Quatro Cube Quad 86 Pro.

mehr »

Test 2018: Waveboards 82-89 Liter PDF
Test 2018 – Waveboards: Goya Custom Pro Quad 89 01.02.2018 —

Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Goya Custom Pro Quad 89.

mehr »

Test 2017: 12 Radical Wavesegel 4,5 PDF
Test 2017: Sailloft Hamburg Quad 4,6 15.07.2017 —

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Hamburg Quad 4,6.

mehr »

Test 2017: Freestyle-Waveboards 95 PDF
Test 2017 – Freestyle-Waveboards: JP-Australia Thruster Quad 95 Pro 01.06.2017 —

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Thruster Quad 95 Pro ...

mehr »

Test 2016: Freemovesegel gegen Wavesegel 5,5: Sailloft Quad plus 5,6<br />
	&nbsp; PDF
Segeltest 2016 – Freemove vs. Wave: Sailloft Hamburg Quad Plus 5,6 30.10.2016 —

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Hamburg Quad Plus 5,6.

mehr »

Test 2016: Freestylesegel 4,7 bis 5,2 qm: <p>
	Sailloft Hamburg Quad 4,8, Tester Marius Gugg, Spot: Gro&szlig;enbrode</p> PDF
Test 2016 – Freestylesegel: Sailloft Hamburg Quad 4,8 30.10.2016 —

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Quad 4,8.

mehr »

Test 2016: Wavesegel 4,5: Sailloft Hamburg Quad 4,4 &ndash;&nbsp;Tester Christian Winderlich &ndash; Spot Sunset Beach PDF
Test 2016 Wavesegel 4,5: Sailloft Hamburg Quad 4,4 30.03.2016 —

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Hamburg Quad 4,4.

mehr »

Test Wavesegel: Sailloft Hamburg Quad 4,4 2015: Sailloft Hamburg Quad 4,4 2015, Tester Christian Winderlich, Spot Witsands PDF
Test Wavesegel: Sailloft Hamburg Quad 4,4 2015 05.03.2015 —

Das Quad ist unter den radikalen Wavesegeln dieser Gruppe sicher das kraftvollste Powersegel.

mehr »

Test 2015: Fanatic Quad TE: Test 2015: Fanatic Quad TE, Tester: Marius Gugg; Spot: Lippe PDF
Test 2015 Waveboards: Fanatic Quad TE 25.11.2014 —

Der Quad benötigt einen Tick mehr Wind, um anzugleiten, beschleunigt dann aber druckvoll und wird richtig schnell.

mehr »

Test 2015: Goya Custom Quad Pro: Test 2015: Goya Custom Quad Pro, Tester: Manuel Vogel; Spot: Lippe PDF
Test 2015 Waveboards: Goya Custom Quad Pro 25.11.2014 —

Der Wohlfühl-Radikalinski. Kein anderes Brett der Gruppe verbindet eine so unkomplizierte Charakteristik, perfekte Kontrolle, smoothe Halseneigenschaften und radikale Wave-Eignung derart gut wie der Goya.

mehr »

Test 2015: JP-Australia Thruster Quad Pro: Test 2015: JP-Australia Thruster Quad Pro, Tester: Manuel Vogel; Spot: Lippe PDF
Test 2015 Waveboards: JP-Australia Thruster Quad Pro 25.11.2014 —

Mit dem JP macht niemand was verkehrt – die überzeugende Gleitleistung, Beschleunigung und das Top-Speedpotenzial sind in jedem Revier ein Plus und auch beim Abreiten kann der JP, etwas mehr Druck als bei den Drehwundern der Gruppe vorausgesetzt, absolut alles.

mehr »

Test 2015: Starboard Quad Carbon: Test 2015: Starboard Quad Carbon, Tester: Marius Gugg; Spot: Blavand PDF
Test 2015 Waveboards: Starboard Quad Carbon 25.11.2014 —

Der Quad ist eine Waffe für die guten Tage! Wenn die Wellen druckvoll und schnell oder der Wind stark ist, kann man mit dem Board schlitzen wie Scott McKercher himself.

mehr »

JP-Australia Radical Quad 83 Pro - Einzeltest - surf 10/14
Schon gefahren: JP-Australia Radikal Quad 83 Pro 27.10.2014 —

surf-Fazit: Radikaler Meilenstein für große Wellen und viel Wind! Für internationale Top-Spots zum Verlieben. Als Allrounder für Nord- und Ostsee, auch für radikale Waver fast schon zu speziell. Für Gelegenheitswaver ein absoluter No-go!

mehr »

Test 2015: Sailloft Hamburg Quad 5,2: Sailloft Hamburg Quad 5,2 | Tester Gereon Gollan | Spot Lemkenhafen PDF
Test 2015 Freestylesegel: Sailloft Hamburg Quad 5,2 21.10.2014 —

Keine Frage, mit dem Quad sind alle Freestyle-Moves möglich, das zeigen Teamrider wie Adi Beholz im Worldcup.

mehr »

Sailloft Hamburg Quad 4,6 2014: [Segel] Sailloft Quad 4,6 :&nbsp;[Tester] Christian Winderlich : [Spot] Langebaan PDF
Test 2014: Sailloft Hamburg Quad 4,6 18.02.2014 —

surf-Empfehlung: Das Sailloft Quad funktioniert eigentlich bei allen Bedingungen und für jeden Fahrertyp. Lediglich wer auf besonders weich gedämpfte Segel steht, findet geeignetere Alternativen. Freunde eher straffer und direkter Segel aber fahren mit dem Sailloft in Kapstadt ebenso gut wie auf Karpathos.

mehr »

Starboard Quad 77 Carbon - Action - 1-2/13: [Board] Starboard Quad 77 Carbon :  [Tester] Frank Lewisch: [Spot] Langebaan PDF
Starboard Quad 77 Carbon 25.01.2013 —

surf-empfehlung für Starboard: Bei Starboard fällt die Empfehlung leicht, denn gegen die starken Stallgefährten NuEvo und Kode kann der schlecht beschleunigende Quad in keiner Disziplin punkten. Wer häufiger auch mal in größeren Wellen und bei Side- bis Sideoffshorewind surft, bekommt mit dem NuEvo ein superagiles Board für flüssigsten Surfstyle auf Wellen jeden Kalibers. Dabei punktet der NuEvo auf der Welle nach Belieben – auch auf kleinsten Wellen und wenn’s sein muss bis auf den Strand. Wer häufiger auch bei Sideonshore unterwegs ist und vor allem auf Beschleunigung zum Springen Wert legt, sollte zum Kode greifen.

mehr »

JP-Australia Twinser Quad 92 Pro - Action 11-12/12: [Board] JP-Australia Twinser Quad 92 PRO: [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Hanstholm PDF
JP-Australia Twinser Quad 92 Pro 24.12.2012 —

surf-Empfehlung: Beide Boards wirken, im positiven Sinn, etwas kleiner und agiler als man es von Brettern dieser Volumenklasse erwarten würde und sind universell, von Hawaii bis Heiligenhafen, einsetzbar. Der Quad kommt Fahrern, die sehr hohes Niveau in der Welle haben, und auch an New-School-Tricks wie Takas üben (wollen), aufgrund seiner extremen Dreheigenschaften noch mehr entgegen. Auch der TriWave ist sehr radikal auf der Welle, fällt aber aufgrund etwas besserer Beschleunigung und höherem Speedpotenzial (sowie der Singlefin-Option) etwas allroundiger aus und dürfte so manchem Nordseetag mit Strömung und schräg auflandigem Windnoch besser trotzen.

mehr »

Fanatic Quad 87 TE - Action 11-12/12: [Board] Fanatic Quad 87 TE: [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Hanstholm PDF
Fanatic Quad 87 TE 24.12.2012 —

surf-Empfehlung: Beide Boards wirken, im positiven Sinn, etwas kleiner und agiler als man es von Brettern dieser Volumenklasse erwarten würde und sind universell, von Hawaii bis Heiligenhafen, einsetzbar. Der Quad kommt Fahrern, die sehr hohes Niveau in der Wellehaben, und auch an New-School-Tricks wie Takas üben (wollen), aufgrund seiner extremen Dreheigenschaften noch mehr entgegen. Auch der TriWave ist sehr radikal auf der Welle, fällt aber aufgrund etwas besserer Beschleunigung und höherem Speedpotenzial (sowie der Singlefin-Option) etwas allroundiger aus und dürfte so manchem Nordseetag mit Strömung und schräg auflandigem Wind noch besser trotzen.

mehr »

JP-Australia Twinser Quad
JP-Australia Twinser Quad 25.10.2012 —

"Mit vier Finnen als Quad bietet er mehr Grip, als Twinser mit zwei etwas längeren Flossen soll er ’looser’ im Wasser liegen", so JP-Australia.

mehr »

[Board] RRD Wavecult Quad Contest 83 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Milnerton: [Board] RRD Wavecult Quad Contest 83 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Milnerton PDF
RRD Wavecult Single 83 LTD vs. RRD Wavecult Quad Contest 83 08.10.2012 —

surf-Empfehlung: Hier findest du zwei extrem komfortable, butterweich zu surfende Waveboards mit ordentlichen Gleiteigenschaften und bester Kontrollierbarkeit. Der Quad gleitet besonders gedämpft, der Singlefin beschleunigt etwas besser. Beide Boards decken einen sehr breiten Einsatzbereich ab – von Kiel über die Kanaren bis Kapstadt.

mehr »

[Board] Fanatic NewWave Twin 86 TE : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan: [Board] Fanatic NewWave Twin 86 TE : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan PDF
Fanatic NewWave Twin 86 TE vs. Fanatic Quad 87 TE 15.03.2012 —

surf-Empfehlung: Zwischen den zwei Fanatic-Boards kann man für Nord- und Ostseespots recht frei wählen, beide entpuppen sich als waschechte Waveshapes. Der 2012er Quad ist etwas zahmer geworden und daher auch in unseren Breitengraden gut einsetzbar. Mehr Kontrolle in großen Wellen bietet der Quad; noch etwas spritziger beim Rausfahren und im Shorebreak wirkt dafür der Twin. Wer ein Brett überwiegend für Spots wie Kapstadt & Co. sucht, ist mit dem Quad besser beraten.

mehr »

[Board] JP-Australia Single Thruster 82 Pro : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Milnerton: [Board] JP-Australia Single Thruster 82 Pro : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Milnerton PDF
JP Single Thruster 82 Pro vs. JP Twinser Quad 82 Pro 15.03.2012 —

surf-Empfehlung: Bei JP fällt die Wahl nicht so leicht – beide Shapes sind vollwertige Waveboards. Wer sehr gut in der Welle surft, holt bei Sideshorewind aus dem Quad mehr raus – wie an Tagen, wenn Rømø rockt oder es in Hanstholm hackt. Im Flachwasser und bei „normalen“ Wavebedingungen kann der Single Thruster Vorteile verbuchen, mit mehr Speed, besserer Beschleunigung und gleichwertigen Dreheigenschaften über den hinteren Fuß. Der Quad ist damit erste Wahl für sehr gute Surfer, die regelmäßig bei genug Wind und in sehr guten Bedingungen surfen. Der Thruster ist ein guter Einstieg in die Welt der Multifins und das vielseitigere Board.

mehr »

[Board] Starboard Quad IQ 82 WoodCarbon : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Milnerton: [Board] Starboard Quad IQ 82 WoodCarbon : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Milnerton PDF
Starboard Quad IQ 82 WC vs. Starboard Evo IQ 81 WC 15.03.2012 —

surf-Empfehlung: Wer einmal den Quad probiert hat, findet nur schwer eine Empfehlung für den Evo. Im unteren Windbereich und für Onshore-Bedingungen empfehlen wir auf jeden Fall den Quad, nur bei großen Wellen und mit Druck im Segel geht der Evo bei Turns über den vorderen Fuß ebenfalls sehr gut.

mehr »

[Board] FANATIC Quad 75 TE : [Tester] Tobias Holzner  : [Spot] Swartriet: [Board] FANATIC Quad 75 TE : [Tester] Tobias Holzner  : [Spot] Swartriet PDF
Fanatic Quad 75 TE 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Der Fanatic Quad 75 wirkt recht klein und fühlt sich vor allem in mittleren bis großen Wellen (> 1,5 Meter) oder mit ausreichend Segelzug wohl. Dann vermittelt er perfekten Grip und Radikalität auf der Welle und setzt selbst Cracks keinerlei Limits. Leichtere Surfer (

mehr »

[Board] GOYA Quad Wave 78 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Swartriet: [Board] GOYA Quad Wave 78 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Swartriet PDF
Goya Quad Wave 78 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Der Goya Quad wirkt im Vergleich mit den meisten anderen Boards gleichen Volumens etwas einfacher zu fahren und empfiehlt sich aufgrund seiner guten Kontrolle besonders für ruppige Bedingungen. Wer nur ein Waveboard für unterschiedlichste Bedingungen besitzen will, ist mit dem Goya gut beraten, denn der radikale Allrounder funktioniert eigentlich an jedem Spot von Heiligenhafen bis Hawaii.

mehr »

[Board] JP-AUSTRALIA Twinser Quad 74 PRO : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Swartriet: [Board] JP-AUSTRALIA Twinser Quad 74 PRO : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Swartriet PDF
JP-Australia Twinser Quad 74 Pro 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Der JP Quad funktioniert – ausreichend Wind oder Wellenschub vorausgesetzt – in allen Revieren, von Heiligenhafen bis Ponta Preta bestens und punktet bei geübten Wavern und leichten Surfern mit sehr radikalen Dreheigenschaften. Surfer über 75 Kilo, die ein Allroundwaveboard für Nord- und Ostsee suchen, könnten das Board ebenfalls eine Nummer größer fahren. Für Wave-Einsteiger ist markenintern der Single-Thruster sicher die bessere – weil gleitstärkere und einfacher zu fahrende – Alternative.

mehr »

[Board] MISTRAL Quad Convert 74 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan: [Board] MISTRAL Quad Convert 74 : [Tester] Marius Gugg : [Spot] Langebaan PDF
Mistral Quad Convert 74 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Ein gelungener Wurf, der vor allem bei Druck im Segel viel Spaß macht und in allen Revieren funktionieren dürfte. Kein Spezialist, sondern eher ein Board für Surfer, die mal hier, mal dort in sehr unterschiedlichen Waverevieren unterwegs sind.

mehr »

[Board] QUATRO Quad Convert 76 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan: [Board] QUATRO Quad Convert 76 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan PDF
Quatro Quad KT 76 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Da der Quatro im Vergleich mit anderen Boards gleichen Volumens etwas kleiner und kippliger wirkt, kann man das Brett, sofern man es als einziges Allroundwaveboard nutzen will, durchaus eine Nummer größer wählen. Hat man die richtige Größe gefunden, setzt der Quatro geübten Wavesurfern in puncto Radikalität und Drehfreudigkeit keinerlei Limits – egal ob am Ostseespot um die Ecke oder in schnellen Ozeanwellen. Aufgrund der kippligen Wasserlage und der nur durchschnittlichen Gleitleistung finden Wave-Einsteiger besser geeignete Alternativen.

mehr »

[Boards] FANATIC Quad 75 TE und RRD Hardcore Wave Quad Contest 76 : [Tester] Tobias Holzner und Marius Gugg : [Spot] Swartriet: [Boards] FANATIC Quad 75 TE und RRD Hardcore Wave Quad Contest 76 : [Tester] Tobias Holzner und Marius Gugg : [Spot] Swartriet PDF
RRD Hardcore Wave Quad Contest 76 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Für erfahrene Wavesurfer, die gezielt Reviere mit großen Wellen und/oder sicheren Windverhältnissen ansteuern.

Dafür ist der RRD das passende Profi-Werkzeug um selbst die dicksten Maui-Klopfer stilvoll zu filetieren.

mehr »

[Board] STARBOARD Quad IQ 74 WoodCarbon : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Paternoster: [Board] STARBOARD Quad IQ 74 WoodCarbon : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Paternoster PDF
Starboard Quad IQ 74 WoodCarbon 15.01.2012 —

surf-Empfehlung: Ein super Gleiter, der sich beim Raussurfen vor Singlefin-Boards nicht verstecken muss. Sehr gut für Nord- und Ostsee geeignet. Wer viel in sehr großen Wellen surft, wählt den Starboard Quad – nach Volumen gerechnet – eher etwas kleiner als gewohnt.

mehr »

JP-Australia Twinser Quad PRO
JP-Australia Twinser Quad PRO 15.12.2011 —

Ausgeliefert wird der Twinser Quad mit vier Flossen (zwei Twinser, zwei Seitenfinnen).

mehr »

Fanatic Quad/ Quad TE
Fanatic Quad/ Quad TE 15.12.2011 —

Der große Unterschied zur Erstausgabe ist unterm Heck zu finden, wo Shaper Seb Wenzel die vier Finnen jetzt in die deutlich leichteren Slot-Boxen schraubt.

mehr »

[Board] JP-Australia Twinser Quad 82 Pro : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Hvide Sande: [Board] JP-Australia Twinser Quad 82 Pro : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Hvide Sande PDF
JP-Australia Twinser Quad 82 PRO 22.03.2011 —

Auf der Welle punktet das Board vor allem durch seine Allroundqualitäten: In kleinen Wellen dreht der JP sehr variabel und vergleichsweise radikal, ohne dem Piloten dabei zu viel abzuverlangen. Auch vor dicken Klopfern und lang gezogenen Bottom Turns über den vorderen Fuß greifen die Rails sehr sicher.

mehr »

JP-Australia Seegras-Finne fu?r Twinser Quad
JP-Australia Seegras-Finne fu?r Twinser Quad 10.03.2011 —

Kraut an der Finne ist ziemlich lästig – Spaßbremse nennt man das.

mehr »

[Board] Fanatic Quad 79 TE :  [Tester] Marius Gugg : [Spot] Swartriet: [Board] Fanatic Quad 79 TE :  [Tester] Marius Gugg : [Spot] Swartriet PDF
Fanatic Quad 79 TE 21.01.2011 —

Auf der Welle in puncto Radikalität und Drehfreudigkeit kaum zu übertreffen und für gute Waverider eine absolute Waffe. Dank guter Kontrolle und Variabilität in allen Wellenrevieren einsetzbar – mit besonderen Stärken bei viel Wind und/ oder hohen Wellen. Bei schlappen Bedingungen mit wenig Segelzug würde man sich etwas bessere Fahrleistungen wünschen.

mehr »

[Board] Goya Custom Quad 78 PRO : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Platboom: [Board] Goya Custom Quad 78 PRO : [Tester] Tobias Holzner : [Spot] Platboom PDF
Goya Custom Quad 78 PRO 21.01.2011 —

Der Goya ist ein recht groß wirkendes, weich und kontrolliert gleitendes und ebenso drehendes Brett für fast alle Wavebedingungen. Das Board ist in keiner Disziplin Top, leistet sich aber auch keine eklatante Schwäche und kann daher als gelungener Allrounder bezeichnet werden. Besonders für schwerere Fahrer ein radikales Board für alle Bedingungen.

mehr »

[Board] JP-Australia Twinser Quad 74 Pro : [Tester] Bart de Zwart : [Spot] Platboom: [Board] JP-Australia Twinser Quad 74 Pro : [Tester] Bart de Zwart : [Spot] Platboom PDF
JP-Australia Twinser Quad 74 PRO 21.01.2011 —

Der Quad zählt zu den kleiner und kippeliger wirkenden Boards, ist mit Druck im Segel aber in jeder Welle bei den beliebtesten Boards dabei gewesen. Nicht nur super drehfreudig, sondern auch noch sehr gut kontrollierbar, mit sattem Kantengriff und kernig zupackenden Finnen. Leichtestes Rail-to-rail-Feeling, wie man es von einem waschechten Waveboard erwartet.

mehr »

[Board] RRD Cult Wave Quad V4 75 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Scarborough: [Board] RRD Cult Wave Quad V4 75 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Scarborough PDF
RRD Wave Cult Quad V4 75 LTD 21.01.2011 —

Der neue Quad hat das Zeug, den Twin abzulösen. Ebenso gut kontrollierbar und komfortabel, ist das Board mit einem Tick besseren Gleiteigenschaften ausgestattet und bietet beim Cutback den typischen Quad-Biss. Auf großen Wellen lässt sich der Quad auch übers Rail noch variabler fahren. Besonders gut, wenn’s ruppig wird.

mehr »

[Board] Starboard Quad IQ 74 WoodCarbon : [Tester] Bart de Zwart : [Spot] Scarborough: [Board] Starboard Quad IQ 74 WoodCarbon : [Tester] Bart de Zwart : [Spot] Scarborough PDF
Starboard Quad IQ 74 WoodCarbon 21.01.2011 —

Der Starboard ist schon vom Gesamttrimm auf Turns in gemäßigten Wellen ausgelegt und da macht dem Board kein anderes was vor. Es dreht super leicht und eng mit sattem Finnenhalt. Mit den sehr guten Gleiteigenschaften kommt man schneller raus, springt besser, schnappt mehr Wellen und fährt auf der Welle meistens mehr Turns.

mehr »

[Board] JP-Australia Quad Wave PRO 74 : [Tester] Bart de Zwart: [Board] JP-Australia Quad Wave PRO 74 : [Tester] Bart de Zwart PDF
JP-Australia Quad Wave PRO 74 20.01.2010 —

Der neue Quad ist ein radikales Waveboard und dabei eines der vielseitigsten, das man finden kann. Wir empfehlen es vor allem fortgeschrittenen Wavesurfern, die ein Board für möglichst viele verschiedene Bedingungen suchen. Kontrolle und Drehqualitäten sind beim JP-Australia Quad außerordentlich gut vereint.

mehr »

[Board] Starboard Quad 76 WoodCarbon : [Tester] Manuel Vogel: [Board] Starboard Quad 76 WoodCarbon : [Tester] Manuel Vogel PDF
Starboard Quad 76 WoodCarbon 20.01.2010 —

Der 76er Quad passt mit seiner immensen Breite eigentlich nicht perfekt in die Vergleichsgruppe und so polarisiert das Board ordentlich: Bei Leicht- bis Mittelwind findet man kaum ein Board, auf dem man schneller und wilder abreiten kann. Für das 4,2er-Segel und schnelle Ritte über den vorderen Fuß fehlt dem Board etwas Kontrolle auf dem Rail. Das kann der 71er – wir haben es probiert – deutlich besser.

mehr »


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie