EventsPWA World Cup Pozo - Tag 3 mit Entscheidungen und Entäuschungen

Andreas Erbe

 · 12.07.2022

PWA World Cup Pozo - Tag 3 mit Entscheidungen und EntäuschungenFoto: Carter/pwaworldcup.com

Das Waiting Game beim PWA World Cup in Pozo geht weiter. Der Wind legte zwar am dritten Tag zu, aber die Wellen ließen weiter auf sich warten. Nach Finalläufen bei den Jugendlichen mit deutscher Beteiligung stiegen auch die Damen und Herren in den Ring. Einen heben Niederschlag erlebte dabei Lina Erpenstein - sie musste sich einer 12-jährigen Newcomerin geschlagen geben.

Antoine Albert in einem der wenigen Herren HeatsFoto: Carter/pwaworldcup.com
Antoine Albert in einem der wenigen Herren Heats

Tag 3 beim Gran Canaria PWA World Cup entwickelte sich zu einem actionreichen Tag, an dem sowohl die Männer als auch die Frauen am Nachmittag zum ersten Mal aufs Wasser gingen, während die Jugendlichen bereits früher am Tag in Aktion waren. Die Wellen blieben relativ klein, aber hin und wieder tauchte ein kleiner Buckel auf.

PWA World Cup - Frauen

Die 12-jährige Sol Degrieck sorgte für eine große ÜberraschungFoto: Carter/pwaworldcup.com
Die 12-jährige Sol Degrieck sorgte für eine große Überraschung

Die ersten 6 Heats der Frauen Single Elimination waren am Ende von Tag drei beendet und die meisten der Topgesetzten überlebten unbeschadet. Allerdings gab es eine große Überraschung, als die 12-jährige Belgierin Sol Degrieck (Severne / Severne Sails) in Heat 11b Lina Erpenstein (Severne / Severne Sails) mit einer für ihr junges Alter überragenden Leistung besiegte. Degrieck erhielt verdientermaßen die höchste Einzelwellenwertung des Tages - 6,38 Punkte - für einen radikalen Ritt, bei der sie sogar ihre Finnen bei einem Aerial lüften konnte. Das war der entscheidende Faktor für ihren erstaunlichen Erfolg bei ihrem ersten PWA World Cup .

Daida Moreno (Severne / Severne Sails / Maui Ultra Fins) schien auch in guter Form zu sein und erzielte mit 16,88 Punkten die zweithöchste Punktzahl des Tages. Damit dürfte sie wieder eine Favoritinnen beim PWA World Cup an ihrem Homespot in Pozo sein.

Daida Moreno auf dem Weg zu einem weiteren Finale beim PWA World CupFoto: Carter/pwaworldcup.com
Daida Moreno auf dem Weg zu einem weiteren Finale beim PWA World Cup

PWA Wave Overall-Titelverteidigerin Sarah-Quita Offringa (Starboard / NeilPryde / Maui Ultra Fins) hatte es in Heat 12b nicht leicht, denn Pauline Katz (Severne / Severne Sails) lieferte ihr einen erbitterten Kampf. In der zweiten Hälfte des Laufs konnte sich Offringa jedoch steigern und erzielte schließlich mit 19,38 Punkten die höchste Punktzahl des Tages. Die Arubanerin wird nun im Viertelfinale auf Maria Morales Navarro (Goya Windsurfing) treffen, die in Heat 12a Julia Pasquale (Fanatic / Duotone) besiegte.

Kann Sarah-Quita ihren Overall-Wavetitel im PWA World Cup verteidigen?Foto: Carter/pwaworldcup.com
Kann Sarah-Quita ihren Overall-Wavetitel im PWA World Cup verteidigen?

Iballa Moreno (Severne / Severne Sails / Maui Ultra Fins) ist ebenfalls sicher im Viertelfinale, nachdem sie die Herausforderung von Lucia Trivino Delgado (Severne / Severne Sails) souverän meisterte. Iballa wird nun gegen Marine Hunter (KA Sail) um den Einzug ins Halbfinale kämpfen, nachdem die Französin Coraline Foveau (Starboard / Severne Sails) ausgeschaltet hat.

Iballa Moreno in TopformFoto: Carter/pwaworldcup.com
Iballa Moreno in Topform

Alexia Kiefer Quintana (Fanatic / Duotone), die zuvor die erste Eliminierung der U20-Mädchen gewonnen hat, wird in einem engen Viertelfinale auf Justyna Sniady (North Sails) treffen, da beide Frauen Pozo gut kennen.

Männer

Im ersten Heat der Herren zeigte Josep Pons (CS Custom Boards / Point-7 / Black Project) eine souveräne Leistung und besiegte Simon Thule (Starboard / Sailloft Hamburg / Maui Ultra Fins). In der Anfangsphase des Contests hat Pons mit einem 6-Punkte-Double-Forward derzeit den höchsten Punktestand. Auf dem B-Feld setzte sich Baptiste Cloarec (RRD / RRD Sails) in einem potenziell schwierigen Heat gegen Eleazar Alonso Sanchez (Starfish) durch und sicherte sich damit einen Platz unter den Top 32.

Moritz Mauch war der herausragende Rider des Tages und zeichnete sich vor allem durch sein Wellenreiten aus. Der 26-Jährige war der einzige Segler, der mit seiner vorletzten Welle des Heats einen 8,5-Punkte-Ritt im exzellenten Bereich verbuchen konnte, während er mit einer soliden 7,5-Punkte-Welle als Backup-Score den höchsten Heat-Gesamtwert des Tages erzielte - 24 Punkte. Auf der anderen Seite des Heat 2 konnte sich Jose Romero (Challenger Sails) mit einem überzeugenden Sieg gegen Adam Warchol (Quatro / Goya Windsurfing) durchsetzen und kam ebenfalls weiter.

Moritz Mauch holt mit 8,5 die höchste Wellenreit-WertungFoto: Carter/pwaworldcup.com
Moritz Mauch holt mit 8,5 die höchste Wellenreit-Wertung

Im einzigen anderen Herrenheat des Tages - Heat 3 - gewann Takara Ishii (RRD / RRD Sails) in einem engen Duell gegen Victor Borlin (Loftsails), Antoine Albert (Goya Windsurfing) erzielte die zweithöchste Punktzahl des Tages, als der Neukaledonier sich mit 23 Punkten gegen Henri Kolberg (Naish / Naish Sails) durchsetzte und sich damit ein Unentschieden gegen Marc Paré (Fanatic / Duotone) sicherte, während Ishii auf Julian Salmonn (Bruch Boards / GUNSAILS) treffen wird.

PWA World Cup Youth

Girls - U20 Finale

Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | Foto: Carter/pwaworldcup.com
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | 
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | Foto: Carter/pwaworldcup.com
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | 
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | Foto: Carter/pwaworldcup.com
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | 
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | Foto: Carter/pwaworldcup.com
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | 
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | Foto: Carter/pwaworldcup.com
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | 
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | 
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | 
Die Top-3 Girls U20 - Alexia Kiefer Quintana, Isabel Delago, Julia Pascale | 

Alexia Kiefer Quintana (Fanatic / Duotone) holte sich den entscheidenden Sieg im ersten U20-Finale des PWA World Cup, als sie sich mit einer souveränen Vorstellung gegen Isabel Trivino Delgado (Severne / Severne Sails) und Julia Pasquale (Fanatic / Duotone) durchsetzte. Die 17-Jährige legte mit einem 6,5-Punkte-Backloop und einem stylischen Forwardloop ein solides Fundament, auf dem sie aufbauen konnte. Ein 7-Punkte-Wellenritt sicherte ihr den Sieg. Den zweiten Platz belegte Isabel Trivino Delgado vor Julia Pasquale.

Boys - U17 Finale

Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer QuintanaFoto: Carter/pwaworldtour.com
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer Quintana
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer QuintanaFoto: Carter/pwaworldtour.com
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer Quintana
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer QuintanaFoto: Carter/pwaworldtour.com
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer Quintana
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer QuintanaFoto: Carter/pwaworldtour.com
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer Quintana
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer QuintanaFoto: Carter/pwaworldtour.com
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer Quintana
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer Quintana
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer Quintana
Top-3 U17 Boys - Tobias Bjoernaa, Anton Richter, Carlos Kiefer Quintana

Der Däne Tobias Bjørnaa (Fanatic / Duotone) trat im Finale der U17 gegen den Kieler Anton Richter (JP / NeilPryde) an und es entwickelte sich eine Art Sprungkampf mit zunehmend schwieriger werdenden Wellenreitbedingungen. Im Luftkampf behielt Bjørnaa die Oberhand, als er einen gut ausgeführten 5,12-Punkte-Forwardloop landete, während er auch in der Lage war, von einen Backloop zu stehen, was ihm den Sieg beim PWA World Cup einbrachte.

Im B-Finale sicherte sich Carlos Kiefer Quintana (Fanatic / Duotone) mit einem knappen Sieg gegen den Griechen Grigoris Stathopoulos (Severne / Severne Sails) den vorerst letzten Platz auf dem Podium. In der Luft trennte die beiden Youngster fast nichts, aber Kiefer Quintana konnte etwas mehr aus den angebotenen Wellen machen, um sich durchzusetzen.

Gran Canaria PWA World Cup - U20

Single Elimination

1. Alexia Kiefer Quintana (GER | Fanatic / Duotone)

2. Isabel Trivino Delgado (ESP | Severne / Severne Sails)

3. Julia Pasquale (ESP | Fanatic / Duotone)

Gran Canaria PWA World Cup - U17 Girls

Double Elimination

1. Maria Morales Navarro (ESP | Goya Windsurfing)

2. Sol Degrieck (BEL | Severne / Severne Sails)

3. Annagiulia Piccaglia (ESP)

Gran Canaria PWA World Cup - U17 Boys

Single Elimination

1. Tobias Bjørnaa (DEN | Fanatic / Duotone)

2. Anton Richther (GER | JP / NeilPryde)

3. Carlos Kiefer Quintana (GER | Fanatic / Duotone)

4. Grigoris Stathopoulos (GRE | Severne / Severne Sails)

Gran Canaria PWA World Cup - U15 Boy

Single Elimination

1. Peter Gobisch (GER | Fanatic / Duotone)

2. Arthur Van de Brande (BEL | RRD / RRD Sails)

3. Javier Escribano Toribio (ESP | Quatro / Goya Windsurfing)

Alle Ergebnisse und den Livestream seht ihr auf www.pwaworldtour.com