Finnentest 2011 Finnentest 2011 Finnentest 2011

Finnentest 2011

 • Publiziert vor 10 Jahren

Die Finne wird häufig recht herzlos behandelt. Dabei kann eine zusätzliche Finne auch darüber hinweg trösten, dass man vielleicht nicht das optimale, perfekt passende kleinere Starkwindboard besitzt.

Stephan Gölnitz Wie lässt sich eine Freemoveboard sinnvoll tunen? Welche zusätzliche Finne lohnt sich für Freerider?

Mit einer kleineren Finne lassen sich jedenfalls auch 100-Liter-Board mit dem 5,0er-Segel noch gut fahren, das hat unser Härtetest auf der Holperpiste des Neusiedler Sees gezeigt. Dort konnten wir auch GPS-unterstützt untermauern, was uns das Gefühl nach den Testfahrten bereits gesagt hatte; nämlich, dass auch große 135-Liter-Freerider eine kleine Finne verdienen. GPS ist unbestechlich Schwer getäuscht hätten wir uns wohl, wenn wir die Seegrasfinnen nicht auch mit dem Satelliten-Tacho bestückt auf den Speedrun geschickt hätten. Die sind bei viel Wind raumwinds nämlich richtig schnell und besser kontrollierbar als die Serienfinne. Auf Amwindkursen – da belegen die Aufzeichungen leider auch, was wir bei den Testfahrten nach 500 Metern schon eindeutig feststellen konnten – können nur die Besten zumindest halbwegs mithalten. Intensiver haben wir einzelne Finnen noch nie unter die Lupe genommen und die Ergebnisse haben uns auf das Thema Finne erst richtig heiß gemacht.

Alles über den Finnentest finden Sie unten als PDF-Download:

Themen: 2011DownloadFinnentest

  • 0,00 €
    Finnentest

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Gaastra Manic 4,7

    15.03.2009Ein direkt wirkendes Segel für radikalste Bedingungen. Fahrstabil und einfach zu surfen, dabei radikal für extremste Bedingungen. Etwas weniger gleitstark.

  • Waveboards 75 2002

    01.04.2005Alles Pro im Wavebereich – behaupten die Hersteller jedenfalls. Der Trend bei Waveboards, so genannte Pro Models (Replicas von original Worldcupboards) auch fürs gemeine Volk zu ...

  • Portugal: Spots um Guincho

    25.11.2006Die Küste Portugals ist länger als die Cote d’Azur, die Region um Marseille-Toulon und westlich der Camargue, also die gesamte Küste Südfrankreichs zusammengenommen. Bekannt ist ...

  • Tabou Rocket 95 LTD

    07.03.2012surf-Empfehlung: Der Tabou Rocket ist weiterhin die Kabbelwasser-Rakete unter den Freemoveboards. Perfekt für schnelle Speedritte in schwierigen Bedingungen. Der Tipp für ...

  • Fernreisen: Bis ans Ende der Welt...

    21.11.2004...entführen wir euch in dieser Story. Ein Jahr lang haben wir die abgefahrensten Reisestories gesammelt und präsentieren sie euch mit atemberaubenden Bilder.

  • NeilPryde The Fly2 4,5

    20.03.2011Besonders die kleineren und leichteren Tester liebten das The Fly2 – und das bei eigentlich allen Bedingungen. Denn auch wenn es nicht das absolute “Off” bei Starkwind bietet – ...

  • Freerideboards 120 2009

    15.06.2009No Limit“ ist das Motto dieser Gruppe. In der 120-Liter-Klasse haben wir auch die hochwertigsten Bauweisen der Hersteller zugelassen. Das treibt zwar die Preise in die Höhe, aber ...

  • Indonesien

    25.06.2006Die Stürme jenseits der Roaring Forties, der wilden Zone nördlich der Antarktis, versorgen keinen Ozean so intensiv mit Wellen wie den Indischen. Und kaum eine Küstenlinie fängt ...

  • Steven van Broeckhoven

    24.11.2011Eigentlich passt er nicht so recht in das Bild, das man von einem Freestyle-Weltmeister hat. Der Belgier Steven van Broeckhoven hat nichts Ausgeflipptes, ist an Land alles andere ...