Test 2019 Foil F-One Levo 900 Test 2019 Foil F-One Levo 900 Test 2019 Foil F-One Levo 900

Test 2019 Foil F-One Levo 900

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor einem Jahr

Bereits der Zusammenbau der edel eloxierten und präzise ineinandergreifenden Bauteile aus Alu (Mast + Kopf) und Titan (Fuselageadapter und Fuselage) bereitet dem Technikfreak Freude. Wir haben das F-One Levo 900 schon gefahren.

Bei der Demontage des in die Fuselage gesteckten Frontflügels ist allerdings ein Gummihammer im Gepäck kein Nachteil. Die filigrane Fuselage mit dem schlanken Carbonflügel und sportlich hochgezogenen (recht spitzen) Tipps am Heckflügel wirken wie bei einem Hochleistungsflieger. Auf dem Wasser entpuppt sich das insgesamt schlank wirkende, steife Foil als durchtrainierter Modell-Athlet: Es benötigt schon etwas Gleitfahrt für den Take-off, lässt sich dazu aber leicht und widerstandsarm anpumpen, es beschleunigt dann sehr sportlich und wird sehr schnell. Die Fluglage bleibt auch bei Windschwankungen stabil, vor allem die Höhenkontrolle reagiert ziemlich brav und vorhersehbar. Im „Kunstflug“ – in der Halse – erfordert das Foil allerdings dann den geübten Modellflieger, der das Board gefühlvoll mit gleichmäßigem, dosiertem Kantendruck durch die Kurve steuert.

surf-Fazit:

Ein sportlich schnelles Foil in edler Anmutung.


Gewicht: 4,15 Kilo

Preis: 1495 Euro.

Info www.f-one.world/foil

Stephan Gölnitz

Stephan Gölnitz

Stephan Gölnitz

Stephan Gölnitz


Christian Kohl Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 8/2019 können Sie in der SURF App ( iTunes  und  Google Play ) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier .

Themen: FoilTest


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: Exocet RF 71 AST

    01.12.2020Exocet und i-99 bringen bei einzelnen Modellen Boards aus derselben Form, nur in unterschiedlichen Designs. Importeur Markus Müller im Interview.

  • Test 2015 Waveboards: JP-Australia Thruster Quad Pro

    25.11.2014Mit dem JP macht niemand was verkehrt – die überzeugende Gleitleistung, Beschleunigung und das Top-Speedpotenzial sind in jedem Revier ein Plus und auch beim Abreiten kann der JP, ...

  • ProLimit Neopren wird GRÜN

    26.02.2020Auch der Neoprenhersteller ProLimit versucht seinen Produkten einen grünen Anstrich zu verpassen. Das neue Material mit dem Namen Nature Prene soll – im Gegensatz zu ...

  • Test 2017 – Freestyle-Waveboards: Simmer Style Helix V1 95

    01.06.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Simmer STyle Helix V1 95...

  • Test 2017: Severne Sommer-Neoprenanzug Primo

    09.08.2017Pünktlich zur Sommersaison kommt Severne mit einem neuen Neo auf den Markt, der bei Flexibilität und Tragekomfort den Standard setzt.

  • Segeltest 2016 – Freemove vs. Wave: Sailloft Hamburg Cross 5,5

    30.10.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Hamburg Cross 5,5.

  • Test 2019: Ascan WindSUP mit Rigg für 999 Euro

    06.02.2020Ein Komplettset mit WindSUP und Rigg für 999 Euro – das klingt verheißungsvoll. Wir haben uns angesehen, ob man für kleines Geld ein großes Paket bekommt oder damit doch am ...

  • Test: Surfschuh Solite Custom Pro

    17.12.2019Darf’s ein Tässchen Tee sein? Falls nicht, kannst du das kochende Wasser direkt dafür verwenden, deine Surfschuhe zu „costumizen“, also individuell anzupassen.

  • Slingshot: die komplette Flügelflotte

    07.06.2019Slingshot bringt zum Alufoil drei Frontflügel zur Wahl, die auch nachgerüstet werden können. Die beiden größeren Modelle konnten wir bereits im neuen Levitator 150 mit auf den ...