Masten-GabelnGabelbäume: Günstiges Carbon von F2

Manuel Vogel

 · 03.08.2022

Gabelbäume: Günstiges Carbon von F2Foto: Juliette Schellenberg

Die F2 Team Pro Carbon Gabel gibt es in vier Längen. Die Gabelbäume in den Größen 140-190 cm sowie 150-200 cm kommen als „skinny“ mit nur 25 Millimeter Holmdurchmesser – wie üblich bezieht sich die Angabe der Dicke auf das nackte Rohr – ohne Belag.

In den Längen 160-210 und 200-250 setzt F2 für. seine Gabelbäume auf einen 27er Durchmesser. Mit 2,40 Kilo liegt das von uns getestete 160-210er Länge (579 Euro) im normalen Bereich. Front- und Endstück sind die bewährten Komponenten des Herstellers Aeron. Dank eines integrierten Adapters passt die F2 Team Pro Carbon sowohl auf RDM-Masten als auch für Masten mit Standard-Durchmesser (Sdm). Auch sonst lässt die Carbongabel keine Schwächen bei der Ausstattung erkennen: Das Kopfstück ist schlicht und funktional, das Endstück mit Gummipuffern gegen Steinkontakt geschützt – auch die Doppel-Pins des Verstellsystems erscheinen durchaus wertig und solide. Im Einsatz auf dem Wasser wirkte die Gabel ausreichend steif, so dass man mit Freemove- oder Freeride-Segeln den vollen Verstellbereich ausnutzen kann. Verglichen mit anderen Gabelmodellen fällt das Endstück bei F2 aber recht schmal aus – bauchige Segel tendieren dann dazu, an der Gabel anzuliegen.

surf-Fazit:

F2 bietet mit der Team Pro Carbon eine Carbongabel an, die bezüglich Ausstattung und Steifigkeit absolut konkurrenzfähig und dabei preislich durchaus attraktiv ist.

Weitere Infos für Gabelbäume von F2 gibt’s hier->

F2 Team Pro CarbonFoto: Manuel Vogel
F2 Team Pro Carbon
F2 Team Pro CarbonFoto: Manuel Vogel
F2 Team Pro Carbon
F2 Team Pro CarbonFoto: Manuel Vogel
F2 Team Pro Carbon
F2 Team Pro CarbonFoto: Manuel Vogel
F2 Team Pro Carbon
F2 Team Pro CarbonFoto: Manuel Vogel
F2 Team Pro Carbon
F2 Team Pro Carbon
F2 Team Pro Carbon
F2 Team Pro Carbon