Redaktion

Ausprobiert: Reptile-Masten mit unterschiedlicher Biegekurve

  • Manuel Vogel
14.08.2019

Reptile ist ein italienischer Masthersteller, der jetzt auch in Deutschland verfügbar ist. Interessant fanden wir das Modell Reverse – ein Mast, dessen Unterteil man einfach umdrehen kann, um die Biegkurve zu verändern. Erzielt werden soll das über unterschiedliche Wandstärken und die Anordnung der Fasern.

Wir haben einen 400er-Reptile Reverse in zwei unterschiedlichen Segeln verwendet und das Unterteil im Laufe der Session mehrfach umgedreht. Bereits beim Aufriggen merkt man, dass das Unterteil in der Tat „zwei Gesichter“ hat. Auch wenn wir den Mast nicht mit sämtlichen Segelmarken ausprobieren konnten, so merkt man auf dem Wasser doch schnell, dass die Verwendung der Flex-Top-Kurve dem Segel im Toppbereich auch mit weniger Vorlieksspannung schon viel Loose Leech ermöglicht. Zu Segeln, die typischerweise auf eine solche Flex-Top-Kurve designt sind (z.B. NeilPryde) dürfte dies besser passen als etwa ein „normaler Constant-Curve-Mast. Zieht man die „harte Seite“ des Reptile auf, muss man am Vorliek spürbar mehr ziehen, um das nötige Loose Leech ins Segel zu bekommen, das ganze Rigg fühlt sich beim Surfen damit etwas straffer, neutraler und auch weniger kraftvoll an. Dies soll zu Segelmodellen passen, die eher Richtung Hard Top gehen (z.B. Severne).

surf-Fazit: Auch mit dem Reptile Reverse wird man nicht für alle Segelmarken die perfekte Kurve bekommen. Trotzdem eröffnet das Konzept Surfern, die eine bunt gemischte Segelpalette besitzen, zusätzliche Optionen.

Den Reverse gibt’s in den Längen mit 340/370/400/430/460 Zentimetern als RDM-Mast mit 100 Prozent Carbonanteil.

Die Preise: 419/429/439/449/459 Euro.

Hinweis: Reptile sucht in Deutschland gerade motivierte Teamfahrer für Wave, Freestyle, Speed & Slalom.

Infos & Kontakt: www.reptile-surf.de

Weitere Stories

  • Test: NeilPryde XC Race Carbon Boom

    27.09.2019

    Rollen, Tampen, Klemmen – Trimmsysteme, so sinnvoll diese für Cambersegel auch sein können, nerven manchmal einfach ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Zwischen den Welten

    17.09.2019

    Die Idee, die Vorzüge von Aluminium und Carbon in einer Gabel zu kombinieren, hat auch GA Sails nun im Rahmen des ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Ausprobiert: Reptile-Masten mit unterschiedlicher Biegekurve

    14.08.2019

    Reptile ist ein italienischer Masthersteller, der jetzt auch in Deutschland verfügbar ist. Interessant fanden wir ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Leichte Racegabeln von Pro-Booms

    29.07.2019

    Pieter Bijl und Niek Huisman starten mit ProBooms ihr eigenes ambitioniertes Projekt, die leichteste Windsurf- ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test: Streamlined Carbon Boom

    06.05.2019

    Seit fast 40 Jahren bietet Streamlined Zubehörteile an, Flaggschiff dürften dabei die Carbongabeln sein. Wir haben ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Gabelbaum Duotone EPX Carbon

    11.01.2019

    Stangenware ist die oft zu Unrecht etwas abfällige Bezeichnung für uniformierte Massenartikel. Denn gegen „gut und ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018: Carbon-Gabelbaum RRD Dynamic Pro RDM

    30.06.2018

    Spargeltarzan: Dünn, dünner, Dynamic Pro! Die RDM-Carbongabel von RRD spielt bezüglich Holmdurchmesser in einer Liga ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Gun-Gabeln made in Germany

    04.05.2018

    GunSails hat seinen Gabel-Preiskracher Advantage komplett neu aufgelegt – mit neuem Kopfstück und „Made in Germany ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2017: 22 Freeride Gabelbäume

    30.09.2017

    Wer soll hier den Durchblick behalten? Bei 22 Gabeln in gleicher Länge herrscht auf den ersten Blick totales Chaos. ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Labor- und Praxistest 2017: 8 Racegabeln im Vergleich

    17.07.2017

    Steif, dünn und leicht – diese Kombination gibt’s für große Segel nur mit Carbongabeln. Unser Praxis- und Labortest ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Gaastra Masten mit neuer Biegekurve

    30.01.2017

    Gaastra-Segel funktionierten bisher nur mit einer sehr speziellen Mastkurve, die die Nutzung von Fremdmasten ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • NeilPryde mit neuer Produktionsstätte für Masten

    08.01.2017

    Nach Jahren mit eigener Masten-Produktion in China wechselt NeilPryde zur neuen Saison zum etablierten Hersteller ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined