Gabelbäume: Steifigkeitstest

 • Publiziert vor 16 Jahren

Lang müssen sie sein – für große Segel. Und schön steif sollen sie sein – für ein direktes Gefühl. Wir haben elf Gabeln für Segelgrößen um neun Quadratmeter auf den Prüfstand gestellt und im Labor die Kräfte auf dem Wasser simuliert. Acht preiswerte Alu-Gabeln traten gegen drei teure Carbonteile an. Wer bietet die beste Steifigkeit – ohne Nebenwirkungen? (SURF 6/2003)

„Die Alu-Gabel ist Kernschrott! Ich brauche dringend eine Carbon-Gabel.” Hilfe suchend hatte ein uns bekannter Teamfahrer seinen Sponsor angefleht. „Wie aus Gummi” hätte sich die Gabel angefühlt. Doch glücklicherweise fallen nicht alle Urteile über die Stangenware aus Aluminium so vernichtend aus. Denn das Heilmittel gegen schlaffe Griffleisten ist zwar bekannt, doch hier hält es die Surf- wie die Pharmaindustrie – die Preise für steife Carbonfasern liegen auf Apothekenniveau. Wir wollten deshalb wissen, wer die Kohle-Kur wirklich braucht, die mit teilweise über 700 Euro für eine Dosis den Wert so mancher Surferkarre deutlich übersteigen dürfte. Im surf-Test haben wir an Alu- wie an Carbon-Gabeln gezerrt und im Labor aktuelle Modelle für Kassen- wie für Privatpatienten auf die Streckbank gespannt.

Die gute Nachricht vorweg: Eine Kohle-Gabel braucht man nicht unbedingt. Wer sich aber einen rassigen Frühgleitmotor der Klasse „Neun+” leistet, der sollte ernsthaft über diese Tuningmaßnahme nachdenken. Und nicht vorzeitig von den hohen Listenpreisen abschrecken lassen. Denn „gerade in diesem Hochpreis-Segment sind Preisnachlässe von bis zu 20 Prozent auf den empfohlenen Verkaufspreis meistens drin”, schätzt einer der größeren Kohle-Dealer. Und eine Kohle-Gabel mit großem Verstellbereich ersetzt vielleicht sogar zwei Alu-Gabeln. Übrig bleibt trotzdem ein Eigenanteil, der auch in einen Kuraufenthalt in Klitmøller investiert werden kann – was ebensolche Hochgefühle erzeugen kann. Für den persönlichen Bedarfs-Check deshalb die wichtigsten Fakten und Vorurteile.

Diese Produkte findet ihr im Test:

ALU: Arrows Weapon, Ascan Race, Gaastra Long Race, Maui Magic Vision/Nova/Pro, Nautix Jumbo/Tiger, Neil Pryde X5, Pro Limit Pro Series CARBON: Arrows Ultimate, Nautix Carbon, Neil Pryde X7

Themen: Download

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Gabeltest

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Türkei: Alacati

    06.07.2007

  • NeilPryde V8 8,5

    15.01.2009

  • JP-Australia X-Cite Ride 145 FWS

    20.05.2010

  • Victor Fernandez

    30.01.2011

  • Skopu

    27.03.2011

  • RRD X-Fire 135 LTD

    15.06.2011

  • Deutschland: Mandichosee

    11.03.2005

  • Gun Sails Torro 6,0

    20.05.2010

  • JP-Australia Super Sport 74 Pro

    15.05.2011