ifront von North Sails

 • Publiziert vor 11 Jahren

Ob die Designer glaubten, dass sich alles mit kleinem „i“ vor dem Namen von selbst verkauft? Das hat die neue North-Gabel dank guter Neuerungen gar nicht nötig:

Der pfiffig integrierte RDM-Adapter kann nicht herausfallen, und die Gabel lässt sich dadurch mit einem Handgriff und deutlich leichter als mit den bekannten Adapter-Lösungen an den Mast klappen.

ifront von North (Einzeltest)

3 Bilder

ifront von North (Einzeltest)

NORTH SAILS IFRONT:Gabellängen: von 140 cm bis 310 cm; Preis: von 190 Euro bis 850 Euro

Infos:  www.north-windsurf.com

Schlagwörter: ifront North Sails


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Segeltest 2016 – Freemove vs. Wave: North Sails E_Type 5,4

    Invalid date

  • Test 2016: No-Cam Freeridesegel 6,5

    Invalid date

  • Test 2017 – Freeridesegel: North Sails E_Type 7,3

    Invalid date

  • Test 2014: Freeridesegel ohne Camber 7,0

    Invalid date

  • North Sails Ice 4,7

    Invalid date

  • Test 2014: North Sails S_Type 7,3

    Invalid date

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: North Sails E_Type 6,2

    Invalid date

  • Segeltest 2016 – Freemove vs. Wave: North Sails Hero M.E. 5,6

    Invalid date

  • Test 2018 - Power-Wavesegel: North Sails Super Session 5,2

    Invalid date