Ausprobiert: Segelaufriggen ohne Sand Ausprobiert: Segelaufriggen ohne Sand Ausprobiert: Segelaufriggen ohne Sand

Ausprobiert: Segelaufriggen ohne Sand

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 3 Jahren

Aufriggen im Sand setzt jeder Verlängerung zu – und manchmal auch den Nerv der Surfer, wenn Rollen und Druckknopf mal wieder völlig blockieren. Unifiber bietet mit seiner Elite-Verlängerung jetzt eine wartungsarme Alternative.

Manuel Vogel Unifiber Elite-Verlängerung

Die großen und leichtgängigen Rollen liegen offen, so dass Sand und Schmutz auch schnell wieder draußen sind, einmal Pusten reicht aus. Auch der Verschluss-Mechanismus ist pfiffig, weil man das gängige Druckknopf-Prinzip einfach umgedreht hat. Man entriegelt durch Ziehen an der Schlaufe, ein durch Sand blockierter Druckknopf gehört damit der Vergangenheit an. Auch das Verstellsystem ist maximal simpel und langlebig – Pin durchschieben, Verstellring draufschieben, fertig. Die Alu-Verlängerung gibt es für Mastfüße mit Pin-Zapfen und US-Cup in zwei Längen (32/46) sowohl für Masten mit Standard-Durchmesser (SDM 125 Euro) als auch für Skinny-Masten (RDM 119 Euro).

Weitere Infos unter www.unifiber.com

Manuel Vogel Unifiber Elite-Verlängerung

Stephan Gölnitz Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 8/2017 können Sie in der SURF App (iTunes und Google Play) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier.

Themen: Aufriggen ohne SandMastverlängerungTestUnifiber


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2014: North Sails E_Type 7,3

    22.04.2014surf-Empfehlung: Das E_Type ist bei einer Marke wie North Sails preislich eine echte Offerte. Wir empfehlen das leichte Freeridesegel nicht unbedingt den ganz schweren Brocken – ...

  • Test 2017 Power-Wavesegel: Severne Blade 5,0

    30.07.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Blade 5,0.

  • Test 2018 – Waveboards: RRD Wave Cult 82 LTD

    01.02.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD Wave Cult 82 LTD.

  • Test 2015 Freestylesegel: North Sails Idol Ltd. 5,2

    21.10.2014Ein Hauch von Nichts – so treibt das North Idol ambitionierten Tricksern die Freudentränen in die Augen.

  • Test 2015 Freeridesegel No Cam: Severne Gator 6,5

    28.05.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Gator 6,5.

  • Test 2016 – Slalom-Raceboards: RRD X-Fire V8 122 Ltd.

    27.09.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD X-Fire V8 122 Ltd.

  • Test 2016 – Freestyle-Waveboards: Goya One 95

    29.09.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Goya One 95.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Severne NCX 6,0

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne NCX 6,0.

  • Test Waveboards 2017: Novenove Chameleon 5X 85

    27.02.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Novenove Chameleon 5X 85.