MastverlängerungTampen richtig einfädeln

Mastverlängerung: Tampen richtig einfädeln

30 Prozent weniger Trimmkräfte sind locker drin, wenn man alle Tipps beherzigt. Denn leider passen die Rollen am Segel und an der Verlängerung nicht immer so perfekt. Aber auch dann kann man sich helfen.

Häufigstes Problem - Rolle verdreht: Häufig ist der Rollenblock am Segel um 90 Grad gedreht. Man kann entweder eine NeilPryde- oder Streamlined-Verlängerung kaufen, bei denen die Rollen an der Verlängerung ebenfalls gedreht sind (teuer) – oder man fädelt mit System und ohne Reibungsverluste. Wichtig: Die Klemme ist beim Aufbau immer oben, durch die mittlere Rolle am Segel geht man zuletzt.

Wie Ihr richtig fädelt seht Ihr im PDF-Download.

Downloads: