Masthalterung für Kameras

SonstigesMasthalterung für Kameras

Mein Kumpel und ich haben uns Gedanken darüber gemacht, wie wir unsere GoPro-Kamera am besten für Aufnahmen vom Mast aus verwenden könnten, ohne das Segeltuch beschädigen zu müssen. Und das hier ist unser Ergebnis: Eine Halterung aus Vollcarbon (nur etwa 280 Gramm), die mittels zweier Inbusschrauben einfach an den Mast geklemmt wird.

  So gibt es tolle Actionfotos ohne das Segel zu beschädigen
So gibt es tolle Actionfotos ohne das Segel zu beschädigen

Da die surf in der Ausgabe September 2010 einen Artikel über die GoPro Actionkamera veröffentlicht habt, könnte das hier einige surf-Leser vielleicht interessieren.

Mein Kumpel und ich haben uns Gedanken darüber gemacht, wie wir unsere GoPro-Kamera am besten für Aufnahmen vom Mast aus verwenden könnten, ohne das Segeltuch beschädigen zu müssen. Und das hier ist unser Ergebnis: Eine Halterung aus Vollcarbon (nur etwa 280 Gramm), die mittels zweier Inbusschrauben einfach an den Mast geklemmt wird. Ein Zwei-Millimeter-Gummi an den Innenseiten der Mastausnehmungen verhindert eine Beschädigung des Segeltuches. Wir haben das Ding “MastHave” genannt. Mit den handelsüblichen GoPro-Klebehalterungen kann man das MastHave mit zusätzlichen Kamerapositionen auf beiden Seiten des Riggs erweitern (siehe Fotos). Das hier ist zwar noch ein Prototyp, der sicherlich noch verbessert werden kann. Er erfüllt aber seinen Zweck bereits einwandfrei, wie man auf dem Actionfoto sehen kann.

Bei Interesse und für nähere Informationen einfach bei uns melden: masthave@gmx.at

Lesertipp von Matthias und Jack

  Eine Halterung aus Vollcarbon (nur etwa 280 Gramm), die mittels zweier Inbusschrauben einfach an den Mast geklemmt wird.
Eine Halterung aus Vollcarbon (nur etwa 280 Gramm), die mittels zweier Inbusschrauben einfach an den Mast geklemmt wird.
  Die Halterung erfüllt ihren Zweck Zweck einwandfrei.
Die Halterung erfüllt ihren Zweck Zweck einwandfrei.