Einzeltest 2015: ION Trapez: wahlweise weich oder hart

  • Jeanette Borchers
 • Publiziert vor 7 Jahren

ION Tritium ist die neueste Schöpfung aus der ION-Designschmiede und die Idee verblüfft. Wie bei Adidas-Schuhen in den 90ern lässt sich die Härte mit verschieden steifen Stützstäbchen verändern.

Die "Stäbchen" werden V-förmig in dünne Kanäle ins Trapez eingeschoben (Eingang unter dem ION-Logo) und sind in verschiedenen Farben mit unterschiedlicher Härte erhältlich, was die Steifigkeit spürbar beeinflusst.

"Wir haben verschiedene Prototypen mit weicheren Set-ups und härteren Set-ups der PVC-Platten in einem Trapez bauen und das dann testen lassen und da gab es Fans von dem harten, aber auch von dem weichen. Da haben wir gedacht, es wäre natürlich gut, wenn es das sowohl als auch gäbe", erklärt ION-Manager Jürgen May die Idee dahinter. "Parallel hatten wir die Idee, Segellatten links und rechts der Wirbelsäule einzubauen. Die steckten schon in so kleinen Lattentaschen. Da war es nahe liegend, die herausnehmbar zu machen. Das hat sich dann so Stück für Stück entwickelt."

Stephan Gölnitz Was vielleicht etwas anrüchig aussieht, sind verschiedene (weichere und härtere) Set-ups auf dem Weg zur optimalen Geometrie der Innenstruktur des Tritium.

Bei insgesamt drei Gruppen von Trapezen am Markt, von steifen "Stütztrapezen" für Racer bis zu weichen "Flextrapezen", die eher für Freestyler gedacht sind, soll sich das Tritium als Hybrid so individuell abstimmen lassen. Von weich (ohne Stäbchen) bis zu steif mit den roten, harten Stäbchen. Beim Windsurfen sind Support-Trapeze mit guter Kraftverteilung durch größere Fläche und härteren Aufbau mit härterem Set-up generell am gefragtesten – so wie es auch mehr Freerider als Freestyler gibt.

Stephan Gölnitz Trapez ION Tritium 2015

Bei unserem Kurztest zeigte sich das Trapez mit roten Stäbchen als sehr wirkungsvoll stützend. Zusammen mit der breiten Hakenplatte ist der Rumpf fest umschlossen und bereits ganz ohne Stäbchen wirkt das Trapez keinesfalls schwammig. Das innen eingenähte "3-D-Netz" ist sehr weich und eigentlich kaum spürbar. Mit den roten Stäbchen lässt sich die Steifigkeit zwischen unterem und oberen Rand spürbar verstärken, was zu einer insgesamt sehr steifen Struktur führt. Auch ganz ohne Latten wird es nie super weich, wir würden es – je nach Einstellung – als Hybrid zwischen mäßig bis stark stützend einstufen. Wie bei allen Trapezen ist eine Anprobe im Shop auf jeden Fall angeraten, allein auch um die optimale Größe zu finden.

Info www.ion-products.com

Themen: IONTrapezeTritium


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • ION Trapez: Maddox 2015

    02.04.2015Die 2015er Version des Maddox Signature Modells mit einer schlanken Linienführung und -schnitt wurde von ION Teamfahrer Gollito Estredo selbst entwickelt.

  • Winterneopren 2011

    09.06.2011Was tun bei Eis und Schnee? Ein Flugticket kaufen? Keine schlechte Idee. Doch schnell ist der kurze Winterurlaub vorbei und zu Hause herrscht immer noch Eiseskälte. Also besser in ...

  • Trapez: ION Curve 14

    23.09.2020Harte Schale weicher Kern. Trapeze wie das ION Curve 14 erinnern auf den ersten Blick an ein Korsett, können aber Vorteile mit sich bringen.

  • Brillen 2015: ION Eyewear

    16.06.2015Die Zusammenarbeit von ZEISS und ION hat eine Neuheit im Bereich Sportbrillen hervorgebracht: Die ION Inter_Pol Linse wurde von Zeiss speziell für Wind-und Wassersport entwickelt.

  • Test 2021: Trapez ION Radium Select

    19.09.2021Harte Schale, weicher Kern – so könnte man das neue ION Radium TS Select beschreiben. Entwickelt wurde es von den Slalom- und Foil-Teamfahrern um Vincent Langer und Jordy Vonk.

  • Filmnacht in München: ION presents RED BULL STORM CHASE

    06.02.2015Weil der Süden leider nicht in den Genuss einer Premierenvorführung gekommen ist, hat ION in Kooperation mit Red Bull eine Vorführung des Films „A Force 10 Adventure“ in München ...

  • ION Fuse - Neopren-Trockenanzug

    02.01.2016„Kontrolliert 100-prozentige Abdichtung” – Neue Prüfverfahren sollen jetzt die Probleme der ersten Generation von ION-Anzügen eliminieren.

  • ION Radium Select

    15.01.2013Memory Foam 2.0 nennt sich der neue Visco-elastische Schaum, der ursprünglich für Astronautensitze der NASA verwendet wurde. Jetzt steckt er im weiterentwickelten Hüfttrapez und ...

  • ION Radium Trapez

    25.10.2012X-Spine-Konstruktion heißt das Zauberwort zum neuen Hüfttrapez Radium. Dahinter verbirgt sich ein aufwändiges thermisches Verfahren, um EVA in Form zu bringen und eine optimale ...