Redaktion

Gurtfreie Zone

  • Manuel Vogel
15.06.2018

Gurte gehören an ein Trapez, wie die Räder an ein Auto. Insofern ist das neue, gurtfreie Verschluss-System von ProLimit, genannt Barloc, sicher bemerkenswert. Wir haben es ausprobiert.

Simpel und sekundenschnell bedienbar – beim Barloc rastet der Schnellverschluss auf einer Metallleiter ein – das spart im Vergleich zum Gurtsystem auch etwas Gewicht.

An Land:

Statt den üblichen Verstellmechanismen und Gurten wurden beim Barloc-System zwei Metallleitern an beiden Seiten festgenäht, auf der man den Haken einklickt. Dadurch soll dieser stramm und ohne zu wackeln sitzen, Gurtgeflatter und mühsame Verstellaktionen sollen Vergangenheit sein.

Auf dem Wasser:

Schnellverschlüsse sind heute weitgehend ausgereift, insofern erscheint etwas gesunde Skepsis angebracht, sobald ein Hersteller alles Dagewesene über den Haufen wirft. In der Praxis hat uns das System aber komplett überzeugt: Per Klett fixiert man das Trapez am Körper. Eine Seite des Hakens bleibt, wie üblich, fixiert, nur an der Seite des Schnellverschlusses rastet man den Haken im Tagesgeschäft dann auf der Metallleiter ein – das geht genauso schnell wie bei einem konventionellen Schnellverschluss – Gurtgeflatter ade! Änderungen der Größe dauern nur noch Sekunden, man rastet den Haken dazu einfach auf einer anderen Stufe ein. Einzig der Verstellbereich ist, verglichen mit Trapezen, bei denen der Haken von Gurten fixiert wird, etwas reduziert – die Größe sollte also halbwegs passen. Am besten probiert man das Trapez vor dem Kauf im Surfshop des Vertrauens an. Das Barloc-System soll es ab sofort optional für die Hüfttrapez-Modelle Type-T und Argon geben, auch das konventionelle Verschlusssystem wird aber weiterhin erhältlich sein.

Auch das Wave-Modell Type-T gibt's ab 2018 wahlweise mit Barloc-Verschluss.

surf-Fazit: Für mit Barloc ausgestattete Trapeze zahlt man einen Aufpreis von 20 Euro – eine Investion, die sich für das funktionale und simple System in unseren Augen lohnt.

Infos: www.prolimit.com

Weitere Stories

  • Test 2019: Sitztrapeze

    30.07.2019

    Vom Tanga bis zum Korsett reicht die Bandbreite bei Sitztrapezen – deutlich extremer als bei Hüftmodellen. Ebenso ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018: 28 Hüfttrapeze im Vergleich

    03.06.2019

    Mit Trapezen ist es wie im richtigen Leben: Von einer harten Schale sollte man sich nicht abschrecken lassen. So ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018: Hüfttrapez ION Radium

    30.06.2018

    Das bequemste Kleidungsstück im Alltag ist, na klar, die Jogginghose. Im Windsurfalltag dürfte es das ION Radium sein.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Gurtfreie Zone

    15.06.2018

    Gurte gehören an ein Trapez, wie die Räder an ein Auto. Insofern ist das neue, gurtfreie Verschluss-System von ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2018: Trapez Prolimit Argon

    10.04.2018

    Ein Kite-Trend schwappt gerade ins Windsurfen: Steife Trapeze, welche die Wirbelsäule stark entlasten und ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Carbon ums Kreuz

    25.12.2017

    In der Kite-Szene super hip, im Windsurfen noch völlig unbekannt: Die laminierten Trapeze von Ride Engine sind ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2017: ION CS Freeride Wind Trapez

    17.08.2017

    Das Trapez CS Freeride Wind von ION ist die Recaro-Schale unter den Trapezen. Allerdings ist es nur für einen ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016: Trapez Brunotti Smartshell

    31.10.2016

    Das Mode- und Surflabel Brunotti ist bereits seit den 80er-Jahren auf dem Markt vertreten und wendete sich zuletzt ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016: Vario-Trapeztampen

    30.03.2016

    Trapeztampen stehen unter Hochspannung. Drei gute Gründe gibt es daher, sich einen guten Variotampen zu leisten: Du ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • JP-Australia Waveslate - Interview mit Werner Gnigler

    18.11.2015

    Rein äußerlich erinnert der neue Wave Slate an das Stubby-Konzept des Mitbewerbers Fanatic. Woher die Inspiration ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Einzeltest: Prolimit Teamwave Trapez

    10.09.2015

    Daran, dass man Trapeze nach Möglichkeit immer im Shop anprobieren sollte, ändert auch die "Thermoform" genannte ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2015: Surfschuh Ascan Red Star

    27.07.2015

    Der Red Star würde sich optisch sicher auch für andere Anlässe als eine gepflegte Windsurf-Session eignen.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined