Hüfttrapeze

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 12 Jahren

Früher war die Sache einfacher – Racer fuhren eine Sitzhose und wer einen Hüftgurt umschnallte zeigte, dass ihn Geradeausfahren langweilt. Mittlerweile setzten sich Hüfttrapeze weiter durch und die Haltefunktion nimmt an Bedeutung zu. Wir haben daher nicht nur getestet, wie bequem die Trapeze sind, sondern auch, wie gut sie stützen.

Brennpunkt Trapez: Im Idealfall überträgt ein Trapez die Segelkraft schön gleichmäßig und ist in Manövern kaum zu spüren.

Manchmal ärgert man sich über sich selber am meisten. Zum Beispiel wenn man als surf-Tester nach dem Trapeztest merkt, dass man seit drei Jahren aufs falsche Pferd – den falschen Sattel – gesetzt hat. Weil man sich irgendwann mal ein Trapez geschnappt hatte, dass irgendwo mal übrig war, das halbwegs passte und dann dachte, das muss so sein: Dass ein Hüfttrapez beim Racen ein bisschen einschnürt, dass man sich jedesmal beim Gurt einfädeln die Finger verrenkt. Muss aber nicht so sein. Denn der Test hat gezeigt: Auch für Freeride-und Slalomeinsatz gibt es Trapeze mit hervorragender Stützwirkung, die auch überpowert noch die Form bewahren. Aber worauf kommt es wirklich an beim Trapezkauf? In erster Linie soll es gut passen, nicht drücken und ordentlich stützen. Da lohnt es sich auch, ein ausgesuchtes Trapez mal in verschiedenen Größen auszuprobieren. Einige Modelle ermöglichen das erfahrungsgemäß kaum, weil der Schnitt keine größeren Abweichungen vom Idealmaß erlaubt. In anderen Fällen geht das Manövertrapez in einer Nummer größer vielleicht sogar als ordentliche Rückenstütze durch. Für andere Surfer geht es weniger um optimale Kraftübertragung, es steht die maximale Bewegungsfreiheit im Vordergrund. Diese Hüfttrapeze findet Ihr unten als PDF-Download:

• Frauentrapeze

DAKINE Wahine ION Jade NEILPRYDE 2D Lady PROLIMIT Pure Girl SAILLOFT Custom Wave • Herrentrapeze ASCAN Wave DAKINE NRG GUN SAILS CROSS 3D GUN SAILS FIRE 3D DAKINE T4 GAASTRA Mission GAASTRA Cross 3D ION Radium ION Torque MAUISAILS Loco MAUISAILS Pro MYSTIC Treasure NAISH Crest NAISH Elite NEILPRYDE 2D Combat NEILPRYDE 3D Wave NORTH SAILS X.Over Air PAT LOVE Cult PAT LOVE TFM PROLIMIT PV Pro PROLIMIT Type T SAILLOFT Custom Wave

Die Hakenbreite sollte auch halbwegs zur Beckenbreite passen.

Ein sehr schmaler Haken "schnürt" das Trapez stärker zusammen. So kann man ein Trapez im Shop noch zusätzlich individuell anpassen.

Themen: Download

  • 2,00 €
    Trapeze

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mauisails Global 5,4

    31.03.2009Das softeste Segel im Test mit butterweichem Handling. Nicht ausgesprochen leicht, aber sehr komfortabel. surf-Tipp: Für Liebhaber ganz weicher Profile.

  • Ben Proffitt und Mariano Esteville

    15.07.2008Als sich die Argentinier und Engländer vor 26 Jahren die Köpfe im Falklandkrieg einschlugen, waren Ben Proffitt aus London und Mariano Esteville aus Buenos Aires gerade mal vier. ...

  • RRD Wave Cult Quad V4 83 LTD

    22.03.2011Besonders gut funktioniert das Brett im mittleren und oberen Windbereich: In ruppigen Bedingungen läuft der Wave Cult wie auf Schienen und bügelt Kabbelwellen einfach weg. Auch ...

  • Holland Nord

    13.05.2004Fünf edle Rittersleut aus den Auen des Rheins machten sich einst auf und zogen in die Schlacht, um das nördliche Königreich der Niederlande für das tapfere Volk der Windsurfer zu ...

  • Freemoveboards 95 2004

    04.04.2005Freemoveboards sind echte Bi-Mobile. Bis letztes Jahr waren beinahe alle Boards noch recht einseitig gepolt, jetzt haben sich Freestyle- und Welleneignung in einigen Shapes zu ...

  • Spanien: Nordspanien - Baskenland

    27.09.2007Vier unerschrockene Windsurf-Pioniere machten sich auf, die größten Wellen des Baskenlandes zu „erschließen“. Wie einst die Siedler, die in den Westen des amerikanischen ...

  • Tabou Da Curve TE 79

    20.01.2010Der Tabou Twinser zählt leider zu den schwächeren Gleitern und ist daher für Onshore-Reviere keine echte Empfehlung. Auf der Welle ist das Board noch einen Tick besser als der ...

  • North Sails Ice 5,3

    15.04.2011surf-Empfehlung: Dank ausgewogener Wave-Eigenschaften, guter Gleitleistung und Top-Kontrolle ist das North ein gelungener Allrounder für sämtliche Reviere und Fahrertypen. Auch ...

  • Vandal Sails Riot 5,2

    20.04.2010Das Riot kann vor allem als Wave-Freestyle-Segel abräumen. Der Grund liegt in dem zuerst sehr flach erscheinenden Profil, das aber unter Winddruck einen ordentlichen Bauch ...