NeilPryde ein Trapez für die Lady

 • Publiziert vor 10 Jahren

Es sieht nicht nur gut aus, sondern es soll sich auch angenehm tragen lassen.

Das Hüfttrapez Lady wurde speziell für die Damen mit einem schmaleren Schnitt entwickelt, eine integrierte PE-Platte stützt, und weiche Schaumstoffrippen sollen angenehmen Sitz garantieren.

Kostet mit Standard-Haken 109 Euro, fürs Trapez mit Auto- Release-Haken sind 129 Euro zu berappen.

Infos: www.neilpryde.de

Themen: dieeinfürLadyNeilPrydeTrapez


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2014: Neilpryde Fusion 6,1

    22.05.2014

  • NeilPryde Hellcat 7,2

    15.06.2011

  • Test 2015 Freeridesegel No Cam: Neilpryde Hellcat 6,7

    28.05.2015

  • Test 2020: NeilPryde XR Race Carbongabel

    18.02.2020

  • Test 2015: Freeridesegel No Cam 6,5 qm

    29.05.2015

  • Freeracesegel 2006

    13.04.2006

  • Carbon ums Kreuz

    25.12.2017

  • Windsurf-Material: Der ultimative Guide zum Gebrauchtkauf – Trapeze

    08.04.2019

  • Freeracesegel 2005

    22.04.2005