Test 2015: Surfschuh Ascan Red Star

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 5 Jahren

Der Red Star würde sich optisch sicher auch für andere Anlässe als eine gepflegte Windsurf-Session eignen.

Test 2015: Surfschuh Ascan Red Star

Man flutscht easy rein und raus, das Gurtband am Spann sorgt für ordentlichen Halt, die Nähte sind wasserdicht versiegelt. Der Schuh kombiniert eine recht flexible, gefühlsechte Sohle mit warmer Socke, wärmt ordentlich und vermittelt direkten Boardkontakt – gut für kühle Herbst- und Frühjahrssessions.

Die Testgröße 47/48 passte unserem Tester, der üblicherweise 46/47 trägt.

surf-Fazit: Funktionell und zu einem fairen Preis (39,90 Euro) zu haben.

Info: www.ascan-surf.de

Themen: AscanSurfschuhTest


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test Wavesegel 2015: Point-7 Swag 5,1

    19.03.2015

  • Einzeltest 2017: Freeracesegel Avanti Condor 7,4

    28.02.2017

  • Test 2014: Tabou Rocket 135 CED

    15.05.2014

  • Fahrbericht: Segel Severne Blade Pro 5,3

    14.08.2015

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Starboard Futura 107 UC Reflex Carbon

    19.05.2017

  • Test 2016 Freestyleboards 100: Novenove Style Pro V3 102

    30.06.2016

  • Test 2015 Waveboards: JP-Australia Thruster Quad Pro

    25.11.2014

  • Test 2015: Freemove Markensegel 5,8 bis 6,0 um 500 Euro

    30.06.2015

  • Test 2014: Gun Sails Transwave 5,3

    20.03.2014