Test 2021: Trapeztampen mit fixer Länge Test 2021: Trapeztampen mit fixer Länge Test 2021: Trapeztampen mit fixer Länge

Test 2021: Trapeztampen mit fixer Länge

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 10 Monaten

16 Fixtampen im Test: Leicht schwingend oder steif, blitzschnell montiert oder von hinten über die Holme zu schieben — du hast die üppige Auswahl.

Während Racer gerne auch bei voller Fahrt an den Trapeztampen trimmen (einen Test Variotampen findest du in surf 9/2020 ), bevorzugen Freestyler und Wavesurfer in den allermeisten Fällen fixe Tampen. Aber auch Freerider kommen in den meisten Fällen mit einer Fixlänge aus — wenn sie „ihre“ bevorzugte Länge einmal genau kennen. Und da baumelt dann keine zusätzliche Lasche herum und es kann sich auch nicht versehentlich eine falsche Länge einstellen. Außerdem — und das ist das Hauptargument für zumindest einige Surfer — schwingen diese Tampen oft weniger stark an der Gabel.

Aber in diesem Punkt scheiden sich die Tampen-Philosophien. Während manche den Tampen am liebsten so starr wie aus Draht angelötet an der Gabel stehen hätten, nutzen andere gerne das leichte Schwingen, um sich beim Anpumpen mit dem letzten Armzug elegant einzuhängen. Und wer keine extremen Amwind- oder Downwindkurse fährt, benötigt auch beim Surfen dann meist keine weiteren Verstelloptionen.

Beim Nachmessen zeigte sich im Test allerdings: Die Hersteller messen nicht alle mit dem gleichen Maß. Und zusätzliche Längenabweichungen ergeben sich — zumindest bei den Tampen, die sich schlingenartig an der Gabel fest ziehen — bei unterschiedlichen Holmdurchmessern.

Den gesamten Test der 16 fixen Trapeztampen aus SURF 10/2020 mit allen Daten, Bewertungen und Noten findet ihr als PDF unten im Download-Bereich.

  • Ascan Powerset
  • Ascan Powerset Spezial
  • Dakine Fixed Lines
  • Flying Objects Fixed Lines
  • Flying Objects Removable fixed Lines
  • GA Sails Fixed Harness Lines
  • GA Sails Quick fixed Harness Lines
  • Gunsails Trapeztampen fix
  • Gunsails Trapeztampen fix Pro
  • ION Harness Line Set fix
  • Mystic Harnessline fix Set
  • Point-7 Fixed Harness Lines
  • Prolimit Harness Lines fixed RDG TS
  • RRD Fixed Harness Lines
  • Severne Fixed Harness Lines
  • Unifiber Set Harness Lines Quick

Test 2021: Trapeztampen mit fixer Länge

16 Bilder

Themen: TestTrapeztampen

  • 1,99 €
    Trapeztampen mit fixer Länge

Die gesamte Digital-Ausgabe 10/2020 können Sie in der SURF-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2021: Vario-Trapeztampen

    15.01.2021Die Trapeztampen sind für die Kraftübertragung vom der direkte Draht. Um auf allen Kursen möglichst ohne Energieverluste und kraftsparend zu surfen, sind verstellbare Tampen erste ...

  • Test 2016 Wavesegel 4,5: Simmer Style Blacktip 4,5

    30.03.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Simmer Style Blacktip 4,5.

  • Test 2019 Foil F-One Levo 900

    07.02.2020Bereits der Zusammenbau der edel eloxierten und präzise ineinandergreifenden Bauteile aus Alu (Mast + Kopf) und Titan (Fuselageadapter und Fuselage) bereitet dem Technikfreak ...

  • Test 2015 Freemove Markensegel 5,8 bis 6,0 um 500 Euro: Vandal Venture 6,0

    29.06.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Vandal Venture 6,0.

  • Test 2016 – Freestyle-Waveboards: JP-Australia Freestyle Wave 93 Pro

    29.09.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Freestyle Wave 93 Pro.

  • Test Wavesegel 2015: Mauisails Ghost CS 5,3

    19.03.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Mauisails Ghost CS 5,3.

  • Test 2014: Tabou Speedster 89 Ltd.

    22.07.2014Der Tabou "Speedster" macht genau das, was der Name verspricht, nämlich richtig gut Druck bei guter Kontrollierbarkeit – vor allem bei bereits mittlerem Wind.

  • Test 2014: JP-Australia X-Cite Ride Plus 135 FWS

    15.05.2014Das Brett ist etwas anspruchsvoller, weil nicht ganz so laufruhig wie die breiten Boliden, dafür besonders agil – was auch viel Spaß bereiten kann.

  • Test 2017 – Freestyle-Waveboards: Tabou Pocket Wave 97

    01.06.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Tabou Pocket Wave 94...

  • Test 2016: Trapez Brunotti Smartshell

    31.10.2016Das Mode- und Surflabel Brunotti ist bereits seit den 80er-Jahren auf dem Markt vertreten und wendete sich zuletzt wieder stärker seinen Wurzeln, dem Windsurfen, zu. Das ...