Workshop – Surfanhänger für's Fahrrad selber bauen

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 6 Jahren

Du hast noch keinen Führerschein – oder nicht mehr? surf-Leser zeigen die besten Eigenbauten für den Brett-Transport mit dem Fahrrad – garniert mit den besten Tipps und Tricks von echten Bike-Experten.

Wie mache ich mich bei der kleinen Schwester richtig unbeliebt? Ganz einfach: Dach und Deichsel vom Kinderanhänger abflexen und den Rest zum Surftransporter umbauen – bestimmt eine der schnellsten und sichersten, aber auch brachialsten Methoden. Dann hängt das Board hinter dem Fahrrad, aber der Haussegen schief. Doch spätestens wenn sie nicht mehr im Kinderhänger von der Disco abgeholt werden will, ist das Wägelchen reif und dann eignen sich solche ausgemusterten Gefährte beinahe perfekt für das Umbau-Projekt. Richtig spannend war aber, was sich surf- Leser ohne den geerbten Anhänger alles einfallen lassen, um abgasfrei und flott an den Spot zu kommen. Da werden Flohmärkte geplündert und Rumpelkeller durchwühlt, es wird gebogen und geschweißt, gesägt und geschraubt. Die pfiffigsten Ideen präsentieren wir euch als Anregung und Inspiration für den eigenen Surf-Trailer.

Alles über rechtliche Bestimmungen und physikalische Gesetze, die es zu beachten gilt, findet ihr im gratis Download.

Themen: AufsteigerBretttransportDownloadEinsteigerFahrradMaterialsurfanhängerTransport

  • 0,00 €
    Workshop: Surfanhänger selber bauen

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Workshop: Nosepad aufkleben

    14.11.2018Böe übersehen? Kabbelwelle getroffen? Plastiktüte mitgenommen? Egal, das Ergebnis ist oft das gleiche, ein saftiger Schleudersturz kann reichen, um eine schöne, neue Boardnase in ...

  • Point-7 Swell 4,7

    20.03.2011Seinen Größenvorteil, kombiniert mit bauchigem Profil, nimmt das Swell gleich mit in die erste Runde. Es gleitet allen Konkurrenten davon, beschleunigt druckvoll und wird schon ...

  • Deutschland: Insel Mön (Møn)

    23.01.2009Es gibt türkises Wasser, es gibt braunes Wasser, es gibt blaues Wasser – und dann gibt es Wasser, das sieht aus wie eine Badelotion der ägyptischen Herrscherin der Antike. Dieses ...

  • Marokko: Dakhla

    14.06.2004Marokkos neues Gesicht kombiniert Ägypten und Hawaii. Rachid Roussafi entdeckt ein neues Paradies für Windsurfer. An seinem Camp in der Flachwasser-Lagune von Dakhla lockt einer ...

  • Power-Wavesegel 5,3 2007

    14.08.2007Eine Energiekrise kennen diese Segel nicht. Power-Wavesegel in der Größe 5,3 sind die CO²-freien Kraftpakete für Wave-Reviere mit Tidenstrom und auflandigem Wind. Einige Segel ...

  • Venezuela: Adicora

    29.01.2005Die Charchulla-Twins hatten schon einen verdammt guten Riecher. Geht doch nicht nur die Entdeckung der High-Wind-Area El Yaque auf ihre Kappe, sondern auch die eines weiteren ...

  • Severne NCX 8,0

    20.06.2010Das Severne wirkt auf dem Wasser besonders klein und kompakt – ohne spürbare Leistungseinbußen. Es ist eher federnd gedämpft und dabei sehr leicht. Die sehr geringen Trimmkräfte ...

  • Slalomboards 2007

    21.05.2007Wer in Slalomrennen vorne liegen will, braucht eines dieser Boards. Doch auch für Hobby-Tuner bieten sich einige der 2007er-Rennsemmeln als beste Basis an. Acht Kandidaten, vom ...

  • Starboard iSonic 111 Wood

    31.03.2009Trotz doppelter Ausstattung fehlte die perfekt passende Finne, das kostet ein paar Pünktchen. Selbst auf Amwindkurs war die 44er zu langsam gegen die Konkurrenz. Ansonsten ...

  • Das Leben des Björn im Jahre 1984

    23.07.200824 Jahre ist es her, da machte sich ein surf-Reporter namens Ono auf die Suche nach einem Phantom. In der Szene wurde heftig getuschelt über einen 15-jährigen Knirps, halb ...