Redaktion

BIC Beach

  • Alois Mühlegger
06.03.2013

"Die bekannte Beach-Serie von Bic Sport dürfte, dank der herausragenden Stabilität und Schlagunempfindlichkeit, besonders Einsteiger und Wassersportstationen mit Schulungsbetrieb ansprechen", so Bic.

Die Beach-Serie wurde in diesem Jahr mit einem neuen großflächigen und strapazierfähigen EVA-Deckpad ausgestattet und soll dadurch mehr Halt und Sicherheit bieten. Dabei wurde der 78 Zentimeter breite Beach 175 besonders für leichte und mittelschwere Einsteiger entwickelt, mit dem 90 Zentimeter breiten Beach 225 dürften auch kräftige Einsteiger eine optimale Lernplattform vorfinden.

Erhältlich sind die preiswerten Boards ab 699 Euro im Fachhandel oder unter www.bicshop.de

Weitere Stories

  • Zurück zu den Wurzeln: Comeback des "Windsurfer"

    20.06.2018

    Weil Produzent Cobra und einige namhafte Hersteller an einem Strang ziehen, erlebt der legendäre Windsurfer sein ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Kids on Board – Kaufberatung, Technik und Tipps für künftige Könner

    15.07.2016

    Mit den "Air"-Modellen weht eine frische Brise durch die Kinderboard-Abteilung. Nehmen die Aufblasbaren damit den ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Kids on Board – Interview mit Christian Winderlich

    14.07.2016

    Den eigenen oder befreundeten Kids den Spaß am Windsurfen zu vermitteln, kann so viel Spaß machen, wie selber surfen ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Kids on Board – Kaufberatung Kinderboards

    14.07.2016

    Hier finden Sie alle gefahrenen Kinderboards mit sämtlichen Infos (technische Daten, Preis und Herstellerinfos).

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • BIC Beach

    06.03.2013

    "Die bekannte Beach-Serie von Bic Sport dürfte, dank der herausragenden Stabilität und Schlagunempfindlichkeit, ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • F2 Ride School/Ride

    21.11.2012

    Ein breites Schulungsbrett erleichtert die ersten Schritte ins Windsurferleben ungemein.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Fanatic Shark HRS 165 ohne Schwert

    25.08.2012

    FAZIT: Klassisches Freerideboard für schwere Surfer und große Segel – oder auch für Leichtere zum Gleitenlernen. ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • JP-Australia Funster 160 ASA mit Schwert

    25.08.2012

    FAZIT: Der Funster ist mit durchgehendem Deckteppich und Schwert absolut familientauglich und bringt die ganze Sippe ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • JP-Australia Fun Ride 160 ES ohne Schwert

    25.08.2012

    FAZIT: Im JP-Vergleich bietet der Fun Ride deutlich mehr Potenzial für Gleitwind und fortgeschrittenes Fahrkönnen. ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Fanatic Viper 75 mit Schwert

    25.08.2012

    FAZIT: Auf der Viper können leichtere Leute von Null anfangen, Gleiten lernen geht spielerisch. Empfehlenswert für ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Starboard Go 151 mit Schwert

    25.08.2012

    FAZIT: Ein sehr gelungenes Kompromissboard, dass sowohl dem schon gleiterfahrenen Aufsteiger viel Spaß machen wird, ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Tabou Coolrider 160 mit Schwert

    25.08.2012

    FAZIT: In erster Linie ein Kinder- und Familienbrett und bedingt als Aufsteigerboard für leichtere Surfer zu ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined