Einzeltest 2021: Tabou Magic Carpet 120 Team Edition Einzeltest 2021: Tabou Magic Carpet 120 Team Edition Einzeltest 2021: Tabou Magic Carpet 120 Team Edition

Einzeltest 2021: Tabou Magic Carpet 120 Team Edition

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 10 Monaten

Magie oder fauler Zauber – der neue „Magic Carpet“ – der Zauberteppich – von Tabou soll Windsurffoilen und Wingfoilen vereinen. Was ist der Trick?

Neue „Hybrid-Boards“ – Boards, die verschiedene Foilvarianten, richtiges Windsurfen und sogar Wave-SUP vereinen sollen, machen vor allem im Zuge des aktuellen „Wing-Hype“ der Pilzsaison Konkurrenz. Wir widmen dieser Gruppe demnächst einen kompletten Test, der Magic Carpet flatterte als erster Vorbote zum Test an den Gardasee.

An Land:

Der Magic Carpet bietet – der Name ist Programm – reichlich weichen Bodenbelag an Deck. Der Standbereich fürs Windsurfen ist damit ebenso gut gepolstert wie der – weiter vorne – fürs Wingfoilen. Dazu findet man passende Schlaufenoptionen für beide Spielarten. Ein eingelassener Griff auf der Unterseite erleichtert das Tragen mit montiertem Foil. Das Board bleibt nach hinten nicht ganz so breit wie viele reine Windsurf-Foilboards und ein „Kick Tail“ ist ein weiteres, schon optisch erkennbares Zugeständnis ans Wingfoilen.

Windsurffoilen:

Durch die gleichmäßige Volumenverteilung gelingt der Schotstart auf dem kurzen Board recht easy und die aufgebogene Nase neigt nicht übermäßig zum Nose Dive, dennoch gehört auf dem Tabou der vordere Fuß schon vor dem Take Off in die Fußschlaufe. Mit dem großen 1200er Windsurffoil passt das Board besser zu kleineren Segeln als zum angepowerten Foilracen, damit lässt es sich gemäßigt ankanten zum Höhelaufen mit frühem Take Off, aber ohne zu viel Lift zu produzieren. Wir würden es als recht sportliches Freeride-Set einstufen. Der lange Mast bietet dabei auch im Kabbelwasser viel Höhenreserven. Das Board wirkt kurz, agil und kompakt unter den Füßen, der Trimm passte bei unserem Set-up – mit Fußschlaufen und Foil weit hinten montiert – gut. Durch gefoilte Halsen trägt der Flügel lange, das zum Heck doch spürbar schmaler werdende Board erfordert dabei aber dosierte Führung.

Wingfoilen:

Das Board bietet reichlich Auftrieb für einen einfachen Start, beim Wingfoilen gelten 120 Liter auch bei Leichtwind als recht großvolumig. Dementsprechend schnell dürften die Lernerfolge in der neuen Sportart kommen. Das Pad ist auch ohne Schlaufen schön griffig. Der üppige 2000er Flügel liftet sehr früh und gleitet ruhig und stabil durchs Wasser. Fortgeschrittene Wingfoiler greifen mittlerweile häufiger auch zu kleineren Boards und Flügeln.

Stephan Gölnitz

surf-Fazit:

Ein sportliches Windsurf-Foil­board, kombiniert mit einem Einsteiger-tauglichen Wingfoil-Untersatz. Beim Windsurffoilen wirkt das Board schon recht klein, agil und sportlich, beim Wingfoilen überzeugt es eher als komfortabler Cruiser

Stephan Gölnitz Der 2000er Flügel ist ideal zum Wingfoil-Einstieg, der 1200er fürs Windsurffoilen mit tendenziell kleineren Segeln. Der Heckflügel, sowie Mast und Fuselage bleiben gleich.

Stephan Gölnitz

Stephan Gölnitz

Stephan Gölnitz Tabou Magic Carpet 120 Team Edition

  • Länge: 195 cm
  • Breite: 78 cm
  • Volumen: 120 Liter
  • Gewicht: 9,0 Kilo (surf-Messung ohne Schlaufen)
  • Weitere Größe: 110 Liter (189 cm/73 cm)
  • Preis: 2099 Euro (Team), 1699 Euro (MTE)
  • Infos: www.tabou-boards.com

Themen: FoilboardTestWing


Die gesamte Digital-Ausgabe 11-12/2020 können Sie in der SURF-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Ausprobiert: E-Foil von Audi-Designer im Praxis-Check

    16.03.2020E-Foils sind ein heißes Thema und weil diese Elektromobile wohl schon bald in unseren Revieren wildern, wollten wir wissen, mit was wir es da zu tun bekommen. Entwickler Franz ...

  • Das neue Olympiaboard iQFoil im Quick Check

    22.03.2020Seit kurzem ist klar: Das iQFoil ersetzt das alte Olympiaboard RS:X bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris beziehungsweise Marseille. Fürs olympische Windsurfen ist der Wechsel ...

  • Fit for Foiling – Übungsvideo zur Vorbereitung und für den "cool down"

    14.12.2020Zur Vorbereitung und gegen den "Kater danach" hat Sportwissenschaftler und Windsurfer Dr. Christoph Jolk eine Übungsreihe speziell für die Belastungen beim Foil-Windsurfen ...

  • Fliegende Eidgenossen

    16.04.2020Das Schweizer Label Indiana erweitert sein Wassersport-Portfolio auch ins Windsurf-Segment – und setzt dabei auf einen bekannten Shaper.

  • Olympia 2024 mit dem iQFOiL 5.0: Chance für Deutschland?

    25.01.2021Seit 1984 gehört Windsurfen zu den Olympischen Spielen. Für 2024 weckt das iQFOiL Version 5.0 fest plötzlich das Interesse bei Surfern, für die olympisches Windsurfen bisher so ...

  • Test 2019 Foil F-One Levo 900

    07.02.2020Bereits der Zusammenbau der edel eloxierten und präzise ineinandergreifenden Bauteile aus Alu (Mast + Kopf) und Titan (Fuselageadapter und Fuselage) bereitet dem Technikfreak ...

  • Test 2019: Foils 2.0

    05.02.2020GA-Sails kommt frisch und ganz neu mit Foils auf den Markt, Fanatic gibt erstmalig ein wirklich ausgereiftes Produkt in den Test und Naish präsentiert schon die 2020er Boards und ...

  • Test 2020: Schnelle Foils von Slingshot und GA Sails

    14.05.2020High Speed Foiling ist vielleicht nicht der super Trend, aber diese beiden Foils dürften auch für leichte Surfer/innen geeignet sein.

  • Test 2020: Foilboards & Foils

    14.10.2020Höhenluft schnuppern und das möglichst einfach. Freeridefoils haben alles, um schnell und easy ins Foilen einzusteigen. Womit die besten Rundflüge gelingen, lest ihr in Teil 1+2 ...

  • Test: Longboard-Gleit-Familien-Foil von Bic

    23.07.2020Ein Leichtwindboard zum Cruisen und Gleiten für die ganze Familie, mit dem man sogar erste Foil-Erfahrungen machen kann – das klingt abwegig. Und interessant! Wie viel Allrounder ...

  • Test: Das Foil- & Freestylebrett beStyler von Maui Ultra Fins

    08.01.2021Finne raus, Foil rein – der beStyler von Maui Ultra Fins soll nicht nur ein vollwertiges Freestyleboard sein, sondern auch mit dem Foil abheben können. Wir haben ausprobiert, ob ...

  • Test: Tabou Fifty Windsurf & Foilboard

    10.08.2020Das brandneue Tabou-Modell Fifty will beides sein – Windsurfboard und Foilbrett. Aber reichen 50 Prozent Eignung auch für 100 Prozent Spaß? Wir haben es ausprobiert.

  • Tutorial – so geht die Halse auf dem Foil!

    21.08.2020Die Halse auf dem Windfoil unterscheidet sich stark von einer Powerhalse auf dem Windsurfbrett. Worauf du achten solltest, um das Manöver schnell & leicht zu lernen und welche ...

  • Workshop: Foilbox - Einbau und Verstärkung

    10.02.2021Lohnt sich der Aufwand, ein altes Board mit Foilboxen aufzurüsten? Kann man das selbst machen? Was kostet es beim Profi? Experten zeigen, was Sinn macht.

  • Test Severne Pyro – alle Features & Details des neuen Köster-Waveboards im Überblick

    12.01.2021Mit dem Modell Pyro bringt Severne ein neues Euro-Waveboard auf den Markt, entwickelt von keinem Geringeren als dem 5-fachen Weltmeister Philip Köster. Als Ergänzung zum kommenden ...

  • Test 2015 Freemoveboards 115: RRD Firemove 112 Wood

    30.07.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD Firemove 112 Wood.

  • Einzeltest 2017: Makani Fins

    31.01.2017Louis Genest, Designer des kanadischen Finnenherstellers Makani Fins, über die Vorzüge eines von der Natur inspirierten Finnendesigns.

  • Test 2017 Power-Wavesegel: Sailloft Hamburg Curve 5,0

    30.07.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Hamburg Curve 5,0.

  • Test 2015 Freemoveboards 115: Exocet Xmove 119 Carbon

    30.07.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Exocet Xmove 119 Carbon.

  • Test 2019: Foils und Boards für Einsteiger

    19.12.2019Auf dem Foil gleitest du majestätisch und erhaben über den See – oder hoppelst als Parodie der Albatros-Airline von einer Bauchlandung zur nächsten. Und das ist keine Frage des ...

  • Test 2016 Freemoveboards 115: Starboard AtomIQ 114 Wood Reflex

    30.03.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard AtomIQ 114 Wood Reflex.

  • Freeridesegel No Cam 6,5 2013

    28.05.2013Freeridesegel ohne Camber sind nicht nur handlich in Manövern, sondern obendrein auch noch verdammt schnell. Besonders, weil einige Segel der Gruppe sogar in Richtung Freerace ...

  • Test 2017 – Freestyleboards: Novenove Style V4 101 Pro

    30.10.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Novenove Style V4 101 Pro.