Redaktion

Alle Fakten über Windsurf-Freestyleboards

  • Manuel Vogel
14.10.2018

Was sich hinter Windsurfbrettern der Kategorie Freestyle verbirgt, welche Besonderheiten die Boards aufweisen und für wen sie sich eignen, erfährst du im großen Windsurf Board Guide.

Was Ende der 1990er bei legendären Wettkämpfen wie dem "King of the Lake" am Gardasee seinen Ursprung fand, hat sich bis heute zu einer der dynamischsten Disziplinen im Windsurfsport entwickelt: Freestyle, das bedeutet Tricks, Slides, Loops  und andere Sprünge auf Flachwasser. Wurden in der Gründungszeit vor allem noch Gleitmanöver wie Halsenvarianten und erste Sprünge gezeigt, geht das Niveau seitdem durch die Decke und beinahe täglich werden neue Tricks erfunden und kombiniert.

Freestylebretter zeichnen sich durch folgende Charakteristika aus:

Optimierung der Shapes auf Sprung- und Slidingtricks, runde Kanten sollen das ungewollte "Catchen" in Rotationen verhindern

Sehr kurze Finnen, die das Sliden unterstützen; normal sind 16-21cm. Zum Vergleich: Freerideboards im gleichen Volumenbereich werden durchschnittlich mit zehn Zentimeter längeren Finnen bestückt.

Fußschlaufenposition sehr weit innen und vorne, um maximal weit über der Brettmitte zu stehen. Eine weiter außen liegende Position fehlt auf diesen Boards.

Freestyleboards sind Spezialisten-Boards für Spezialisten! Die Vorteile kann man vor allem beim Sliden und Rotieren auskosten – wer Flaka, Spock oder noch schwierigere Tricks üben will oder schon kann, für den macht ein Freestylebrett immer Sinn.

Wer Moves wie Spock, Culo oder Kono weder kennt noch kann, braucht über diese Brettgruppe nicht nachzudenken. Warum? Die Nachteile auf der Geraden sind für Nicht-Freestyler immens – schlechtes Höhelaufen, Führungsverlust der kurzen Finne und geringeres Speedpotential machen ein Brett dieser Gruppe dann schnell zum Fehlkauf. In diesem Fall lohnt ein Blick zu Brettgruppen wie Freestyle-Wave oder Freemove, hier bekommt man Boards die erste Freestyletricke ebenfalls mitmachen, dabei aber auf der Geraden spürbar schneller und besser fahren.

Ideale Segel für diese Brettgruppe: Freestylesegel, Wavesegel

Den kompletten Windsurf Board Guide findest du hier

Weitere Stories

  • Materialtransport auf dem Auto

    14.02.2019

    Mal ehrlich – wieviele Leute kennst du, denen im Laufe ihres Surfer-Lebens schon mal Material vom Dach geflogen ist ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Die wichtigsten Fakten über Race-Slalomboards

    14.10.2018

    Was sich hinter Windsurfbrettern der Kategorie Race-Slalom verbirgt, welche Besonderheiten die Boards aufweisen und ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Alles was du über Windsurf-Freerideboards wissen musst

    14.10.2018

    Was sich hinter Windsurfbrettern der Kategorie Freeride verbirgt, welche Besonderheiten die Boards aufweisen und für ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Der ultimative Windsurf Board Guide!

    14.10.2018

    Die unterschiedlichen Brettklassen sorgen im Windsurfen immer wieder für Verwirrung. Wir zeigen euch, was sich ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Alle Fakten über Windsurf-Freestyleboards

    14.10.2018

    Was sich hinter Windsurfbrettern der Kategorie Freestyle verbirgt, welche Besonderheiten die Boards aufweisen und ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Alles über Freestyle-Waveboards

    14.10.2018

    Was sich hinter Windsurfbrettern der Kategorie Freestyle-Wave verbirgt, welche Besonderheiten die Boards aufweisen ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Windsurf Board Guide: Waveboards

    14.10.2018

    Was sich hinter Windsurfbrettern der Kategorie Wave verbirgt, welche Besonderheiten die Boards aufweisen und für wen ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Video: JP AUSTRALIA HydroFoil

    21.06.2017

    Der aktuelle Trend ist Hydrofoil beim Windsurfen: JP-Shaper Werner Gnigler erklärt die Details und Fahrer Sebastian ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Wie giftig sind Windsurfboards eigentlich?

    02.06.2017

    Starboard-Gründer Svein Rasmussen über seine neue Vision – Bretter zu bauen, die nachhaltig und ökologisch ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Foil: Neues Olympiaboard Konzept

    31.01.2017

    NeilPryde gibt alles, damit 2020 oder spätestens 2024 bei Olympischen Spielen auf dem Foil gesurft wird. Das könnte ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Hejfly/Surf Line Munich: Interview mit Shape-Rebell Klaus Jocham

    20.01.2017

    Klaus Jocham hält sich nicht an Konventionen. Seine Boards waren schon immer anders – und das ist auch unter dem ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Ultracore: Wundermaterial für Windsurfboards

    02.11.2016

    Starboard-Shaper Tiesda You über das neue Wundermaterial „Ultracore”, das 2017 bei Starboard die Brettgewichte ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined