Test WindSUP 2018: Gunsails Mov Air 10'9" Test WindSUP 2018: Gunsails Mov Air 10'9" Test WindSUP 2018: Gunsails Mov Air 10'9"

Test WindSUP 2018: Gunsails Mov Air 10'9"

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 2 Jahren

Für 899 Euro hat GunSails mit dem Mov’Air 10’9’’ ein neues WindSUP auf den Markt gebracht. Wir sind es Probe gefahren.

Eine waschechte Familienkutsche soll das neue SUP-Modell Mov’Air sein – ein Anspruch, der vor allem vom flächendeckend aufgeklebten Deckpad unterstrichen wird. Der Mov’Air fällt mit 3,28 Metern moderat aus. Pumpe, Rucksack, Flickzeug, Centerfinne und Leash gibt’s dazu.

Auf dem Wasser: Der Mov’Air ist ein gemütlicher Zeitgenosse: Spielend einfach steht man auf dem 34 Inch (das entspricht 86 Zentimetern) breiten Board an Deck, wer dann noch die breite und mit viel Fläche versehene Centerfinne montiert, muss sich auch als Schwergewicht keine Sorgen machen, ständig reinzufallen. Die großflächige Centerfinne ist es dann auch, welche das Höhelaufen und die Windsurfeignung insgesamt auf ein gutes Niveau heben – besonders wenn leichte Fahrer oder Kinder mit kleinen Segeln an Deck stehen, ist das Höhehalten besser als bei vielen Konkurrenzprodukten. Dass das Brett mit dem aufgeklebten Finnenkasten nicht zum Gleitwunder mutiert, liegt auf der Hand. Dafür erlaubt es die moderate Länge, das Brett auch mit kleinen (Kinder-) Segeln bei Wende oder Halse noch akzeptabel zu drehen. Und bleibt der Wind mal aus? Dann eignet sich das Board als 1-a-Badeinsel oder als einfach zu paddelndes SUP-Board mit ordentlichem Geradeauslauf.

surf-Fazit: Eine super Kombi zum SUPen, Windsurfen bei Leichtwind und zum Spielen für den Nachwuchs. Nur wer auf Gleitsurfen schielt oder regelmäßig lange Strecken paddelt, geht hier zu viele Kompromisse ein.

Gunsails Mov Air 10'9"

Gunsails Mov Air 10'9" - Centerfinne


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 8/2018 können Sie in der SURF App ( iTunes  und  Google Play ) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier .


Die gesamte Digital-Ausgabe 8/2018 können Sie in der SURF-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag