Laboe – Spot am Hafen für Wassersportler gesperrt

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor einem Monat

Laboe gehört zu den beliebtesten Windsurfspots an der Kieler Förde und ist unter Windsurfern, Kitern und Wingsurfern gleichermaßen beliebt. Jetzt wurde der Einstieg am Hafen für Wassersportler gesperrt, die Schwimmzone wurde ausgeweitet.

Laboe ist unter Wassersportlern sehr beliebt, Kiter und Windsurfer teilen sich seit langem den großen Stehbereich vor dem Ehrenmal. Der Spot am Hafen schlummerte lange Jahre im Dornröschenschlaf dahin, erst das Aufkommen des Foilens hauchte dem “vergessenen” Spot neues Leben ein. An guten Tagen mit Südwestwind wurde zwischen Hafen und dem in Lee gelegenen Lagunenbereich "gefoilt" und "gewingt", was das Zeug hielt.

Damit ist jetzt vorerst Schluss, denn die Gemeinde Laboe hat den Wasserzugang für alle Wassersportler abgeschnitten: “Während der Badesaison ist das Starten und Anlanden am Strand vor dem Hafen aus Sicherheitsgründen verboten, wir bitten alle Surfer auf die Surfzone vor dem Ehrenmal auszuweichen”, teilte uns die Strandaufsicht mit. Bei durchschnittlich 50 Zentimeter Wassertiefe ist die Surfzone vor dem Ehrenmal aber für Windfoiler keine Option.

In Laboe wurde der Schwimmbereich bis vor die Hafenmole erweitert. Wassersportlern fehlt somit der Zugang zum Spot.

Damit bietet sich vor Ort die absurde Situation, dass im flachen Schwimmerbereich aufgrund der zu geringen Wassertiefe ohnehin nicht gefoilt werden kann, der tiefe Bereich außerhalb der Schwimmzone – keine 30 Meter vom Strand entfernt – aber mangels Zugang für Wassersportler nicht mehr erreichbar ist.

Wir haben bei der Gemeindeverwaltung Laboe um eine Stellungnahme und um eine Anpassung der Schwimmzone gebeten, um den Zugang zum Spot über einen schmalen Korridor wieder zu gewährleisten. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Themen: LaboeSpotschließung


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Laboe – Spot am Hafen für Wassersportler gesperrt

    14.06.2021Laboe gehört zu den beliebtesten Windsurfspots an der Kieler Förde und ist unter Windsurfern, Kitern und Wingsurfern gleichermaßen beliebt. Jetzt wurde der Einstieg am Hafen für ...

  • Surfspot Müggelsee bedroht – jetzt Petition zeichnen!

    26.10.2020Am Müggelsee östlich von Berlin bedrohen Pläne einer Investmentgesellschaft den beliebten Spot. Die lokale Surfszene bittet deshalb die Wassersportgemeinde um Hilfe.

  • German Freestyle Battle 2.0 Laboe 2013

    05.09.2013Laboe war fällig. Kurzfristig, aber endlich mit einer guten Vorhersage, starteten die Organisatoren des German Freestyle Battles am 1. September die zweite Runde der 2013er ...

  • Petition zum Erhalt von Vargas

    31.01.2014Die Nachricht war ein Schock für alle Gran Canaria Fans – der Topspot Vargas wurde kurzfristig vom Küstenamt der Insel gesperrt. Auch wenn die Schließung inzwischen wieder ...

  • Chaos an Stränden – Surfverbote drohen!

    30.06.2020Da Fernreisen Corona-bedingt großteils ausfallen, erleben die Spots an den deutschen Küsten gerade einen Ansturm. Die Folgen: Müll, Chaos und rücksichtsloses Verhalten an vielen ...