Viana Do Castelo - Portugals bestes Windsurf-Revier?

Stephan Gölnitz

 · 10.05.2018

Viana Do Castelo - Portugals bestes Windsurf-Revier?Foto: Stephan Gölnitz
Portugal: Windsurf Spot Viana Do Castelo

Viana do Castelo ist der vergessene Schatz. Auf der Suche nach neuen Spot-Alternativen wurde die Perle im Norden Portugals wieder entdeckt. Mit Welle, Flachwasser und einem prall gefüllten Rahmenprogramm.

Der nahezu Zwei-Meter-Mann freut sich wie ein Kind: Ein breites Grinsen spannt sich unter dem noch nassen, dunklen Haar. Er kommt uns tropfend über den Holzsteg entgegen, das sandige Waveboard wie die Tageszeitung unter den Arm geklemmt, draußen hämmert es immer noch für 4,5er-Segel. Doch statt vom Surfen zu schwärmen, fragt er zuerst bei den Kids nach: "How was the Pump Track? You like it?" José Sampaio will nur das Beste. Für sich, aber auch für seine Gäste. Das sieht und spürt man im "Feelviana", das war die ideale Grundlage für die Erschaffung eines der vielleicht schönsten Abenteuer-Spielplätze für die ganze Familie. José ist Planer und Manager des "Feel Viana Hotel", in erster Linie aber selber noch ein großes Spielkind – und so entstehen "in einer Nacht, als ich nicht schlafen konnte", immer wieder neue Ideen, wie die für einen Pump Track unter dem Hotel. Für seine Neffen und Nichten – und natürlich die Gäste-Kids im Hotel.

Verlagssonderveröffentlichung
Viana do CasteloFoto: Stephan Gölnitz
Viana do Castelo

Den Platz für das Hotel hatte José schon vor zehn Jahren im Auge. Als besessener Windsurfer, Surfer, später auch Kiter und Stand-up-Paddler, wusste er den Spot schon immer zu schätzen. So wie einige Locals und auch zahlreiche Spanier, die an guten Tagen und Wochenenden, von der nahe gelegenen Grenze kommend, häufig auf dem Wasser anzutreffen sind. Doch der erste Anlauf für die Hotelplanung scheiterte und erst im letzten Jahr wurde das Vorhaben umgesetzt.

Die allgemeine Aufbruchstimmung im portugiesischen Tourismus, die Förderung der Region, das Programm "Portugal Norte 2020", das die Region für den Tourismus – auch mit EU-Mitteln in Milliardenhöhe – erschließen soll, waren dabei im zweiten Anlauf sicherlich nicht hinderlich. Urlauber sind in Portugal willkommen, das Preisniveau liegt noch auf anständigem Niveau. Dazu bietet Viana so vielfältige Windsurfmöglichkeiten wie drei normale Spots, mit einer sehenswerten Windausbeute über einen großen Teil des Jahres und ein umfassendes Alternativprogramm. So kann Mama in Cabedelo Wellen shredden, während die Kids in Viana shoppen und Papa holt auf dem Pump Track auf dem Skateboard eine glückliche Kindheit nach. Im Fokus bleiben dabei immer die Windsurfoptionen.

Den gesamten Spot-Bericht über Viana Do Castelo – vier Spots an einem Ort – findet ihr unten im Download-Bereich:

Der Einsteigerstrand im Hafengebiet bietet ganzjährig ideales Flachwasser. 
Foto: Stephan Gölnitz
  Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 9/2017 könnt ihr in der SURF App (iTunes und Google Play) lesen – die Print-Ausgabe könnt ihr <a href="https://www.delius-klasing.de/zeitschriften-abo/surf" target="_blank" rel="noopener noreferrer">HIER</a> nachbestellen
Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 9/2017 könnt ihr in der SURF App (iTunes und Google Play) lesen – die Print-Ausgabe könnt ihr HIER nachbestellen

Download – Spot Guide Viana Do Castelo: