Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Neilpryde Speedster 6,2 Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Neilpryde Speedster 6,2 Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Neilpryde Speedster 6,2

Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Neilpryde Speedster 6,2

  • Surf Testteam
 • Publiziert vor 3 Jahren

Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Neilpryde Speedster 6,2.

Stephan Gölnitz In der Flachwasser-Lagune von Langebaan durften die Segel auch bei richtig Wind ran. Darunter  echte Leistungsbolzer wie das NeilPryde Speedster.

Preis: 819 Euro

Verwendeter Mast: NeilPryde TPX RDM 430 cm, IMCS 21, 1,50 Kilo, 100 % Carbon; Preis: 799 Euro

Stephan Gölnitz Neilpryde Speedster 6,2

surf-Messung: Segelgewicht: 4,02 kg  Mastgewicht: 1,58 kg

Info: Pryde Group GmbH, Tel.: 089/6650490,  www.neilpryde.de

Neilpryde Speedster 6,2

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 1-3/2018 können Sie in der SURF App (iTunes und Google Play) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier.

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2018: No-Cam-Freeridesegel 6,0 bis 6,2


  • Test 2018: No-Cam-Freeridesegel 6,0 bis 6,2

    31.07.2018Die No-Cam-Freeridesegel sind eine bunte Mischung von einigen straffen, sehr Leistungs-orientierten Freeridesegeln bis hin zu soften, Bump & Jump-tauglichen Freemovetüchern.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Gun Sails Rapid 6,2

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Gun Sails Rapid 6,2.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Neilpryde Ryde 6,0

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Neilpryde Ryde 6,0.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Neilpryde Speedster 6,2

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Neilpryde Speedster 6,2.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: North Sails E_Type 6,2

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des North Sails E_Type 6,2.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Sailloft Hamburg Cross 6,0

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Hamburg Cross 6,0.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Severne NCX 6,0

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne NCX 6,0.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Ezzy Cheetah 6,0

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Ezzy Cheetah 6,0.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: GA Sails Hybrid 6,0

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des GA Sails Hybrid 6,0.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: GA Sails Matrix 6,2

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des GA Sails Matrix 6,2.

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Vandal Stitch 6,0

    30.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Vandal Stitch 6,0.

Themen: FreeridesegelNeilPrydeNo CamSpeedsterTest

  • 1,99 €
    No-Cam-Freeridesegel 6,0 bis 6,2

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: North Sails Hero 4,5

    15.07.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des North Sails Hero 4,5.

  • Test 2019: Freeridesegel 6,0 bis 6,3

    05.02.2020Freeride – das ist Freerace ohne Reue. Das ist Freemove mit Schuss. Camberlose Freeridesegel liegen zwischen den Spezialisten und bieten viel Leistung, aber immer noch gutes ...

  • Test 2016 Freemoveboards 115: JP-Australia Magic Ride 111 FWS

    30.03.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Magic Ride 111 FWS.

  • Test 2014: Sailloft Hamburg Cross 7,0

    22.04.2014surf-Empfehlung: Das Sailloft ist ein besonders kraftvolles Segel, ideal auch für Surfer, die mit dem Sieben-Nuller möglichst früh fahren möchten, oder schwerere Fahrer. Weniger ...

  • NeilPryde RS:Slalom MK IV 8,6 - 2011

    15.06.2011Fazit: Das RS:Slalom ist für 99 Prozent der Heizerfraktion das bessere Segel. Wer nicht regelmäßig wettkampfmäßig aktiv ist, wird die minimalen Nachteile bei Kontrolle und ...

  • Test 2017: Freestyle-Waveboards 95

    02.06.2017"95 Liter;wird schon passen!" Wer ein Brett für Starkwind sucht, stöbert in einem Größenbereich, in dem die Unterschiede gewaltig sind. Wie groß die Bandbreite in diesem ...

  • Gollitos Erbe – der Fanatic Ultra Skate im Test

    25.02.2021Zu Beginn des Jahres 2021 ging mit Gollito Estredo ein Schwergewicht der Freestyle-Szene bei Fanatic von Bord – sagenhafte neun WM-Titel gewann er auf dem Skate. Wir haben sein ...

  • Test 2017: Fanatic Blast Ltd und Tabou 3S

    20.12.2016Stubbies für Freeride, Freerace und Freemove – kurz und gut? Neben reinen Waveboards werden jetzt auch die ersten „großen” Boards im kompakten Shape gesichtet. Wir konnten bereits ...

  • Neilpryde Fusion/Fusion HD

    10.03.2011Was früher Freemove hieß, wird nun gerne von Werbetextern auf X-Over reduziert, bedeutet Crossover und nix anderes als geeignet für alle Bedingungen. Also fürs Heizen auf ...