Mit dem Bike zum Surfen – Fahrrad-Anhänger selber bauen!

  • Andreas Erbe
 • Publiziert vor einem Jahr

Anton Munz hat in der Corona-Zeit eine neue Form des Spot Hoppings per Bike ausprobiert. Die Story dazu lest ihr in surf 7-2020. Hier zeigt Anton euch wie er mit einfachsten Mittel seinen Fahrradanhänger gebaut hat.

Parkplatz dicht? Zufahrt gesperrt? Oder einfach keinen Führerschein oder kein Auto? Es gibt viele gute Gründe, mit dem Fahrrad zum Spot zu fahren – nicht zuletzt ökologische. Freestyle-Addict Anton Munz hat seine Liebe zum Rad entdeckt, als im Zuge der Corona-Pandemie die Zufahrten zu vielen Spots gesperrt waren. Natürlich musste dazu ein brauchbarer Fahrradanhänger fürs Surfmaterial her – und zwar kein neuer für mehrere hundert Euro, sondern etwas preiswerteres. Und es musste schnell gehen, schließlich versprach die Vorhersage reichlich Wind für die kommenden Tage.

Das Aufwärmprogramm erledigt sich von selbst – vor allem bei Gegenwind

Anton hat versucht, Teile der Surfausrüstung aus integrale Bestandteile des Anhängers zu nutzen, das spart Geld und gleichzeitig Gewicht. So wird z.B. die Gabel zur Deichsel, der Mastfuß zur Kupplung.

Seine Erfahrungen beim Selbstbau möchte Anton gerne mit euch teilen. Klickt euch dazu einfach durch die folgende Bilderstrecke! Natürlich gibt's viele weitere Möglichkeiten einen Surfanhänger zu bauen. Wenn ihr pfiffige Detaillösungen für den Hängerbau habt und eure Ideen mit der Windsurf-Community teilen wollt, schreibt uns gerne an [email protected]

7 Bilder

Die komplette Story liest du in der Ausgabe 7-2020 – erhältlich als Print- und Digitalversion ab dem 24. Juni am Kiosk oder versandkostenfrei (nach-)bestellbar unter www.delius-klasing.de/surf

Themen: Anhänger


Die gesamte Digital-Ausgabe 7/2020 können Sie in der SURF-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Hinterher: Anhänger für den Boardtransport

    02.05.2018Hochwertige Anhängerlösungen bietet eine Münchener Manufaktur. Auch für den Boardtransport. Dank mehrteiliger Deichsel für alle Boardlängen anpassbar und klein zu verstauen.

  • Workshop – Surfanhänger für's Fahrrad selber bauen

    27.05.2015Du hast noch keinen Führerschein – oder nicht mehr? surf-Leser zeigen die besten Eigenbauten für den Brett-Transport mit dem Fahrrad – garniert mit den besten Tipps und Tricks von ...

  • Hinterher: Anhänger für den Boardtransport

    02.05.2018Hochwertige Anhängerlösungen bietet eine Münchener Manufaktur. Auch für den Boardtransport. Dank mehrteiliger Deichsel für alle Boardlängen anpassbar und klein zu verstauen.

  • Mit dem Bike zum Surfen – Fahrrad-Anhänger selber bauen!

    19.06.2020Anton Munz hat in der Corona-Zeit eine neue Form des Spot Hoppings per Bike ausprobiert. Die Story dazu lest ihr in surf 7-2020. Hier zeigt Anton euch wie er mit einfachsten ...

  • Surfanhänger von Reacha

    02.05.2021Mit dem Bike zum Spot – für immer mehr Windsurfer ist das in Zeiten von überfüllten Parkplätzen die erste Wahl. Den passenden Hänger gibt‘s bei Reacha.

  • Gesucht: Der perfekte Surfanhänger fürs Auto

    17.06.2021Viele Surfer setzen mittlerweile auf einen Anhänger, um das Surfmaterial ans Wasser zu bekommen. Was ist euch dabei wichtig? Wie sieht euer perfekter Surfanhänger fürs Auto aus? ...