Vom SUP zum WindSUP: Abrifthemmer von Arrows

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 4 Jahren

Arrows, Innovationsmarke für Wind-SUPer, bietet jetzt eine Lösung für die fehlende Mittelfinne bei vielen SUPs an. Mit dem Zubehör-Kit soll nahezu jedes SUP auch als Wind-SUP zum Windsurfen bei Leichtwind geeignet sein.Für eine fehlende Mastfußbefestigung liegt ebenfalls ein Mittel bereits

Der erste Gurt hält den Mastfuß

Eigentlich simpel: Ein Gurt wird um das Board geschnallt und hält die beiden zusätzlichen Finnen. Ebenfalls mittles Gurtband gelöst: Die Befestigungsmöglichkeit für den Mastfuß (passend zum aufblasbaren iRigg von Arrows) für Boards, bei denen kein Gewindeeinsatz vorhanden ist. Sobald die Produkte verfügbar sind, werden wir sie für euch ausprobieren. Beides soll ab Mitte Juli im Handel erhältlich sein. 

Ein weiterer Gurt spannt die beiden Finnen ans Board.

Schlagwörter: Arrows Drift Stopper Mittelfinne SUP SUP Windsurfen


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag