Windsurf Fahrtechnik: Wasserstart

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 3 Jahren

Magie oder wie verhext – der Wasserstart kann beides sein. Die Zauberformel für den wichtigsten Move des Windsurfens bekommst du hier.

Windsurf Fahrtechnik: Wasserstart

Ideale Bedingungen: 4-5 Bft, stehtiefes Wasser Ideales Material: Leichte Segel ohne Camber Lernvoraussetzungen: Beachstart, Steuern

Wer’s kann, steigt nach einem Abgang ­sekundenschnell wieder aus dem Wasser wie von Geisterhand, wer’s nicht kann, steckt unter der Wasseroberfläche fest wie verflucht. Fest steht: Der Wasserstart ist DER Schlüsselmove einer jeden Windsurfkarriere, eröffnet er doch die Möglichkeit, kleine Boards zu surfen, die für einen Schotstart viel zu kipplig wären.

Als größte Hürde erweist sich in der Praxis dabei nicht der eigentliche Aufstieg, als vielmehr die Phase vom Sturz bis zum richtigen Ausrichten des Materials. Im Stadium der Verzweiflung versuchen viele Aufsteiger, die richtige Technik mit einem Taschenspieler-Trick zu umgehen: Dem Ablegen des Gabelbaums auf dem Heck. Seit die Boards vor einigen Jahren aber deutlich kürzer wurden, ist das nicht mehr ohne Weiteres möglich – was viele dazu verleitet, den Gabelbaum extrem niedrig am Mast zu befestigen und den Mastfuß ganz vorne in der Mastspur zu montieren, nur damit die Gabel noch aufgelegt werden kann.

Eine regelrechte Fehlerkette ist die Folge: Als Auswirkung der niedrigen Gabelposition müssen sehr kurze Trapeztampen montiert werden, was Angleitleistung und Kontrolle verschlechtert. Durch die weit vorne sitzende Mastfußposition wird der Bug beim Surfen heruntergedrückt, das Brett kann nicht frei gleiten, wirkt langsam und setzt mit dem Bug in die Kabbelwellen ein, statt frei darüber hinwegzufliegen. Außerdem erhöht dies die Schleudersturzgefahr. Unterm Strich wird für einen kleinen Vorteil beim Wasserstart also in Kauf genommen, dass sich alles, wofür das Material eigentlich gemacht wurde, verschlechtert.

Damit du in Zukunft den Aufstieg ganz ohne faule Tricks und wie von Geisterhand meisterst, gibt’s hier die Zauberformel. Die wichtigsten Zutaten zum Üben: Moderater Wind zwischen vier und fünf Windstärken, stehtiefes Wasser und, besonders wichtig, ein leichtes Segel ohne Camber!

Den ganzen Artikel über die Fahrtechnik Wasserstart gibt's unten im Download-Bereich:

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 9/2017 können Sie in der SURF App (iTunes und Google Play) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier.

Themen: FahrtechnikWasserstart

  • 1,99 €
    Wasserstart

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Fahrtechnik: Helitack

    25.10.2019Die Helikopterwende ist die stilvolle Alternative zur schnellen Wende – nur ohne den lästigen Gang über den Bug. Zusätzlich zur Manöversequenz im Heft gibt’s im Youtube-Kanal vom ...

  • Video: Windsurf-Manöver – Angleiten

    01.06.2013Die entscheidenden Knackpunkte für schnelles Angleiten. Die ausführlichen Manöversequenzen, Fehleranalysen und Tipps & Tricks zum Materialtuning findest du im Video-Tutorial und ...

  • Fahrtechnik: Foil Basics - Teil 1

    18.06.2021Willkommen in der Flugschule! In dieser dreiteiligen Serie verraten wir euch alle Basics zum Thema Windfoilen. Hier gehts los mit Teil 1 ...

  • Windsurf Fahrtechnik: Wasserstart

    02.05.2018Magie oder wie verhext – der Wasserstart kann beides sein. Die Zauberformel für den wichtigsten Move des Windsurfens bekommst du hier.

  • Video: Windsurf-Tutorial – Beachstart

    30.04.2015Der Beachstart ist der eleganteste Weg aufs Brett und gar nicht so schwer zu lernen. Wie ihr euch das Segelaufholen spart und direkt losfahrt, erfahrt ihr hier im Tutorial...

  • Video: Windsurf-Manöver – Easy Jibe

    01.06.2013Die entscheidenden Knackpunkte der Easy Jibe im Video. Die ausführlichen Manöversequenzen, Fehleranalysen und Tipps & Tricks zum Materialtuning findest du im Video-Tutorial und ...

  • Video: Springen

    17.05.2013Die entscheidenden Knackpunkte zum Springen im Video. Die ausführlichen Manöversequenzen, Fehleranalysen und Tipps & Tricks zum Materialtuning findest du im großen Freeridespecial ...

  • Windsurf Fahrtechnik: Foil Windsurfen

    29.03.2019Fliegen bei 10 Knoten Wind – wir nehmen euch mit in die Flugschule von Foil-Profi Sebastian Kornum. Er bringt euch mit diesem Special sicher in die Luft und sanft wieder runter: ...

  • Windsurf Fahrtechnik Wave: Pushloop

    20.04.2018„Bei Risiken und Nebenwirkungen kontaktieren Sie ihren Orthopäden oder Chiropraktiker” – der Pushloop hat seit jeher den Ruf, gefährlich zu sein. Doch Mut wird ­belohnt – wer sich ...