Test 2020: Wavesegel 5,0 Test 2020: Wavesegel 5,0 Test 2020: Wavesegel 5,0

Test 2020: Wavesegel 5,0

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor einem Jahr

Drei, vier oder fünf Latten? Mann kennt die Qual der Wahl. Doch einige Hersteller bieten ihre Wavemodelle jetzt auch in vermeintlich edler Membran-, Laminat- oder PRO-Edition an. Was dahinter steckt und ob die saftigen Aufpreise gut angelegtes Geld sind, haben wir getestet.

Das macht dann bitte 1257 Euro – weil du‘s bist nur 1200 Euro!“

Für diesen stattlichen Betrag kann man zwei neue Segel aus dieser Testgruppe samt einiger Zubehörteile kaufen. Oder eben ein PRO-Modell von Severne. Unabhängig davon, dass an der Ladentheke meist deutliche Rabatte gewährt werden, verdeutlicht dieses Beispiel doch, wie gewaltig die Unterschiede bei den Segeln dieser Testgruppe sind – zumindest an der Kasse. Wie groß dabei der Mehrwert auf dem Wasser ist – sofern es ihn überhaupt gibt – haben wir in diesem Test als Sonderthema ausprobiert und dazu von Marken wie NeilPryde, Severne und GunSails zusätzlich zum „Standard-Modell“ noch die jeweilige PRO-, Laminat-, oder Membran-Version bestellt. Auch bei Challenger hatten wir ein Laminatsegel angefragt – doch obwohl die Marke lange als Vorreiter der Technologie galt, wird diese Konstruktion ab 2020 nicht mehr angeboten.

Den gesamten Test mit allen Übersichtstabellen, Daten und Noten findet ihr als PDF unten im Download-Bereich. In der folgenden Bilderstrecke könnt ihr euch einen Überblick über alle Features, Details und Designs verschaffen. Klickt euch durch!

  • GA Sails Manic 5,0
  • GunSails Horizon 5,0
  • Hot Sails Maui KS3 4,9
  • Naish Sails Force 5 5,0
  • Neilpryde Combat HD 5,0
  • Neilpryde Combat PRO 5,0
  • S2 Maui Dragon 4,9
  • Sailloft Hamburg Quad 5,0
  • Severne Blade 5,0
  • Severne Blade PRO 5,0
  • Simmer Style Blacktip 5,0

43 Bilder

SURF Testabteilung


Jerome Houyvet Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 1-2/2020 können Sie in der SURF App ( iTunes  und  Google Play ) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier .

Themen: TestWavesegel

  • 1,99 €
    Wavesegel 5.0

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016: 3 Latten Wavesegel

    06.11.20162015 von den Marken als neuer Trend angekündigt, scheint die Luft schon wieder raus. Oder doch nicht? Wir haben verschiedene Größen der zweiten Generation getestet und verraten, ...

  • Test 2018: Power-Wavesegel 5,0

    24.09.2018Klassische Wavesegel mit fünf Latten sind die Dauerbrenner in den Segelpaletten, und das aus gutem Grund: Als kleine Starkwindsegel für Flachwasser und gelegentliche ...

  • Test 2019: Wavesegel 4,2 qm

    25.11.2019Wenn mal wieder „einer dieser Tage“ ist, an denen es wild zugeht, dann brauchst du ein Segel, mit dem du den Sturm zähmen kannst. Was dabei für dich Sinn macht – Drei-, Vier-, ...

  • Test Wavesegel 2016

    21.12.2015Ab 22.12.2015 in surf 1/2016 zu lesen: 14 Wavesegel im Test. Die wichtigen 5-Latter für jede Art Wavespot und auch für Flachwasser. Dazu zwei 4-Latten-Segel im Quervergleich. Und ...

  • Kurztest 2019: Strealined Mastfußplatte und Mastverlängerung

    11.02.2020Streamlined konzipiert sämtliche Mastfußplatten und Verlängerungen so, dass Einzelteile (z.B. Sehne, Rollenblock, Verschlussmechanismus, etc) einzeln ausgetauscht werden können.

  • Test Wavesegel 2015: Naish Sails Force Five 5,3

    19.03.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Sails Force Five 5,3.

  • Test 2014: RRD X-Fire Lightwind 150 Ltd.

    22.07.2014Wenn bei zehn Knoten Wind die Mikro-Wellen unter den Rumpf klopfen, klingt der Ricci-Shape wie ein Mini-Formulaboard, fährt auch ähnlich und erfordert ein entsprechend gutes ...

  • Test 2014: Sailloft Hamburg Cross 7,0

    22.04.2014surf-Empfehlung: Das Sailloft ist ein besonders kraftvolles Segel, ideal auch für Surfer, die mit dem Sieben-Nuller möglichst früh fahren möchten, oder schwerere Fahrer. Weniger ...

  • Test 2018 – Freestyle-Waveboards: JP-Australia Thruster Quad 84 Pro

    09.08.2018Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Thruster Quad 84 Pro.

  • Test 2016 Freemoveboards 115: Starboard Carve 121 Wood Reflex

    30.03.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard Carve 121 Wood Reflex.

  • Test 2015 Waveboards: Starboard Kode Wave Carbon

    25.11.2014Was für Köster gut ist, ist es in weiten Teilen auch für euch – der Kode sprintet druckvoll los und liefert viel Potenzial für hohe Sprünge.

  • Test 2018 - Freerideboards: Tabou 3S 106 Ltd

    19.09.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Tabou 3S 106 Ltd.

  • Test 2016 – Freestyle-Waveboards: Fanatic FreeWave 96 TE

    29.09.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Fanatic FreeWave 96 TE.