Test: Slingshot Infinity 84 Test: Slingshot Infinity 84 Test: Slingshot Infinity 84

Test: Slingshot Infinity 84

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 2 Jahren

Wäre der stolze Luxusliner Titanic seinerzeit so „unsinkbar“ gewesen wie das Sling­shot-Foil Infinity 84, läge er jetzt nicht auf dem Grund des Nordatlantiks.

Mit 84 Zentimetern Spannweite und extrem dicken Profil erfüllt es seinen Zweck, schwere Surfer bereits bei wenig Wind „unsinkbar“ übers Wasser schweben zu lassen, durchaus eindrucksvoll. Bei neun bis zwölf Knoten reichte unserem 90-Kilo-Tester ein Freeridesegel mit knapp über sechs Quadratmetern für ausgiebige Rundflüge. Beim Anfahren merkt man bereits den im Vergleich zu dünneren Profilen höheren Fahrwiderstand, mit einigen Pumpzügen geht es dafür bei gefühlter Schrittgeschwindigkeit nach oben. Das Fluggefühl spricht vor allem Foil-Einsteiger oder gemütliche Cruiser an – es geht gemächlich dahin, mit eher aufrechter Körperhaltung, aber eben auch sehr unkompliziert. Sowohl um die Längs- als auch im die Querachse bleibt das Slingshot-Foil bei Leichtwind angenehm stabil.

In der Halse reagiert das Foil überraschend leichtfüßig, bleibt aber stets einfach zu stabilisieren und eröffnet mit seinem unendlichen Lift die Möglichkeit, Halsen auch mit wenig Speed mal komplett durchzufoilen. Sobald der Wind zulegt, kommt das Konzept dann natürlich schneller an seine Grenzen als Flügel mit weniger Fläche und Profil. Auch mit dem üblichen Tuningprogramm – Foil nach hinten, Mastfuß nach vorne – ist der Auftrieb dann kaum mehr zu bändigen.

Manuel Vogel Das Profil des Infinty 84 ist sehr dick – das produziert monströsen Auftrieb, limitiert aber auch den Topspeed

surf-Fazit: Das Slingshot Infinity 84 ist ein Lift-Monster, welches vor allem Surfern über 90 Kilo an typischen Leichtwindspots oder im Binnenland Flügel verleiht. Dazu bedarf es nicht mal eines Riesensegels oder besonders viel Foil-Erfahrung. „Leichteren“ Surfern unter 90 Kilo und alle, die auch beim Foilen ansatzweise Speedgefühl haben wollen, sei trotzdem der Infinity 76 ans Herz gelegt, dieser kommt ebenfalls früh und einfach ins Fliegen, erreicht dabei aber einen spürbar häheren Top-Speed.

Infos unter www.slingshotsports.de

Themen: FoilSlingshotsurf-Test


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2019 Foil F-One Levo 900

    07.02.2020Bereits der Zusammenbau der edel eloxierten und präzise ineinandergreifenden Bauteile aus Alu (Mast + Kopf) und Titan (Fuselageadapter und Fuselage) bereitet dem Technikfreak ...

  • Fit for Foiling – Übungsvideo zur Vorbereitung und für den "cool down"

    14.12.2020Zur Vorbereitung und gegen den "Kater danach" hat Sportwissenschaftler und Windsurfer Dr. Christoph Jolk eine Übungsreihe speziell für die Belastungen beim Foil-Windsurfen ...

  • Starboard SuperCruiser Foils zum halben Preis

    21.08.2019Starboard SuperCruiser Aluminium heißt die vielleicht interessanteste Sparmaßnahme im Foilsegment.

  • Test 2018 – Foils/Foilboards: Starboard Foil 147 Carbon Reflex

    01.07.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard Foil 147 Carbon Reflex.

  • Test 2019: Freeracesegel – Alle Features & Details

    14.01.2020Feuchte Hände dürften alle Heizer beim Blick auf die neuen Freeracesegel bekommen. Bei welchen der elf Konzepte die Vorfreude gerechtfertigt ist und wo der Puls ganz schnell ...

  • So testet SURF

    23.06.2014Klare Unterschiede und ein besseres Erkennen der individuellen Stärken und Schwächen – das waren die beiden Anforderungen an das neue surf-Notensystem für die Saison 2014. Ab ...

  • Test: Foilboard Fanatic Stingray

    18.10.2019Mit dem Stingray bringt Fanatic 2020 ein reines Foilboard auf den Markt. Wir haben die Neuheit ausprobiert und verraten euch, was ihr davon erwarten könnt.

  • Test: NeilPryde XC Race Carbon Boom

    28.09.2019Rollen, Tampen, Klemmen – Trimmsysteme, so sinnvoll diese für Cambersegel auch sein können, nerven manchmal einfach nur. Bei der XC Race Carbongabel von NeilPryde wurde das ...

  • Test 2020: Foilboards & Foils

    14.10.2020Höhenluft schnuppern und das möglichst einfach. Freeridefoils haben alles, um schnell und easy ins Foilen einzusteigen. Womit die besten Rundflüge gelingen, lest ihr in Teil 1+2 ...